Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Masken’

DLR – Dienstag, 19. Juli 2022 um 22:03 Uhr

In der Studiensammlung des Ethnologischen Museums Berlin lagern zwei rätselhafte Masken aus dem vorkolonialen Kolumbien. Über einhundert Jahre hat sich niemand für sie interessiert. Nun steht die Idee der Rückgabe im Raum.
Am Anfang steht ein fast beiläufiger Satz: „Geh mal in Berlin zu Manuela Fischer ins Museum und frag, was man tun kann.“ Fabio Silva Vallejo, Professor in Kolumbien, sagt ihn zum Autor, der bei ihm studiert hat. Manuela Fischer kümmert sich als Kustodin in Berlin um eine riesige Sammlung von Artefakten aus aller Welt. Sie zeigt dem Autor zwei rätselhafte Holzmasken aus Kolumbien. Ist es Zeit, sie zurückzugeben? Am Ende führt die folgenreiche Begegnung den Autor von Berlin wieder zurück nach Santa Marta in Kolumbien. (Hördat)

Read Full Post »

Deutschlandfunk – Dienstag, 22. März 2022 um 19:15 Uhr – Das Feature

Das Herz der Welt blutet. So sehen es die Kogi, wenn sie auf die Zerstörung der Umwelt durch die westliche Zivilisation blicken, deren Folgen sie auch in den schneebedeckten Gipfeln der Sierra Nevada spüren. Dort leben die Nachfahren der Tayronakultur wie vor über 1.000 Jahren. Sie sind die letzte spirituelle Hochkultur Südamerikas, die die Kolonisierung überlebt hat. Doch die Masken, mit deren Hilfe sie mit der verwundeten Natur kommunizieren, fehlen. Sie liegen, mit Chemikalien getränkt, im Depot des Ethnologischen Museums Berlin. Ist deswegen die Welt aus den Fugen geraten? Ein Feature über Bedeutung und Verlust, Spiritualität und Nachhaltigkeit – und die Frage, wer am Ende die eigentlich Bestohlenen sind.

Read Full Post »

„Der Maler James Ensor“ Masken, Muscheln und das Meer. Porträt D 1999 von Birgitta Ashoff.

James Ensors Zaubereien“ Doku F 2010 von Arnaud de Mezamat, Nora Philippe. Aufnahme: ARTE 09.08.2013

Read Full Post »

Teilverhüllte Gesichter sind die neue Normalität. Das beeinflusst unsere Kommunikation dramatisch. Was bleibt von der Mimik unter Masken?
Von Melanie Mühl
Wohin wir blicken, sehen wir Gesichter, selbst dort, wo wir unsere Phantasie bemühen müssen: Im Wolkenspiel, in Felsformationen und Alltagsgegenständen. Man könnte meinen, wir suchten unentwegt und unbewusst nach einem Gegenüber. In Zukunft werden wir im öffentlichen Raum vor allem eines sehen: Gesichter hinter Masken. – faz.net

Read Full Post »

Wenn die Priester die Zukunft deuten, der Medizinmann Kranke heilen will, dann binden sie sich Masken vor das Gesicht oder stülpen sie sich über den Kopf. so dass dieser ganz davon verdeckt ist. Wieder andere Masken werden auf dem Kopf befestigt, noch andere mit einem Griff vor das Gesicht gehalten. Einer der tiefsten Einschnitte im Leben eines Mannes, seine endgültige Aufnahme in die Sippe, wird durch den Maskentanz geprägt, den das Licht des Vollmondes, also Schatten, steigern. Wie vollständig die Maske den Menschen verwandeln kann, zeigen die Priester der Mossi im West-Sudan. Perlengeschmückte Obergewänder, Gehänge ans Haar, geweihte Attribute aus Edelholz, vervollständigen die aufgestülpte Maske, die, vielleicht den Trägern schon nicht mehr deutlich, zu einem Totemtier gehört.- Theile

Read Full Post »