Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Martin Luther’

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) Michael Praetorius (1571 – 1621) Ach Gott vom Himmel sieh darein. Texto Martin Luther Mitten wir im Leben sind. Texto Martin Luther Allein zu dir Herr Jesu Christ. Texto Johannes Schneesing Christe der du bist Tag und Licht. Texto Wittenberg O wir armen Sünderz unser Missetat. Texto Hermann Bonnus Kompt her zu mir spricht Gottes Sohn. Texto Georg Grünwald Aus tiefer Noth schrey ich zu dir. Texto Martin Luther Mit Fried und Freud ich fahr dahin. Texto Martin Luther Huelgas Ensemble Paul Van Nevel

Read Full Post »

Hat Luther geahnt, was er lostritt, als er damals in Wittenberg seine Thesen anschlug? Beikircher weist die Abtrünnigen in seinem neuen Bühnenprogramm streng kabarettistisch darauf hin, was sie am „normalen“ Glauben alles verloren haben.

Das fängt bei der Beichte an und hört bei den Reliquien auf. Der Katholik kann sündigen, wie er will, weil er ja am Samstag beichten gehen kann. Beikircher weiß, wovon er spricht, schließlich verbrachte er seine Schulzeit in einem Bozener Franziskaner-Internat.

Ausgerechnet in der evangelischen Luther-Kirche in Köln-Nippes verrichtet der Kabarettist seine Missionswerk. „Raus aus dem evangelischen Hamsterrad, rein in die Beschaulichkeit vom normalen Glaube„, lautet sein Appell an die Protestanten. Dazu erzählt er, wie es gewesen wäre, wenn Luther seine Thesen im Rheinland angeschlagen hätte.

Aufzeichnung vom 23. Mai 2017 aus der Kulturkirche in Köln – WDR 5

Read Full Post »

Rund 250 Millionen Euro aus allgemeinen Steuergeldern bringt die öffentliche Hand für die „Luther-Dekade“ auf. Der 500. Jahrestag seines angeblichen „Thesenanschlags“ soll sogar als bundesweiter Feiertag begangen werden. Doch war Martin Luther ein Mann, den man feiern sollte? Nein, sagt die Giordano-Bruno-Stiftung, die in ihrer heute veröffentlichten kritischen Luther-Broschüre aufzeigt, dass der Reformator einer der „wirkmächtigsten Vertreter des Judenhasses von Golgatha bis Auschwitz“ war.

https://www.giordano-bruno-stiftung.de/meldung/luther-hassprediger

So schrieb Martin Luther im Jahr 1543: „Das israelitische Blut ist vermischt, unrein, verwässert und verwildert worden. […] Dieser trübe Bodensatz und stinkender Abschaum, dieser verschimmelte Sauerteig und sumpfige Morast von Judentum sollte die Erfüllung des Messias verdient haben, aber doch nichts weiter ist als ein fauler, stinkender, verrotteter Bodensatz vom Blut ihrer Väter?“

Klicke, um auf 2017luther-broschuere-web.pdf zuzugreifen

 

Read Full Post »