Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Marius Fränzel’

Einige Leser Arno Schmidts werden doch vielleicht über die Menge des hier aufgelisteten Materials überrascht sein. Das Schachspiel bleibt sicherlich auch nach diesem Durchgang ein wenig relevantes Nebenmotiv, ist in der Textmasse aber ähnlich präsent wie etwa Schmidts Geschimpfe über Bauern oder Rechtsanwälte und dürfte in der Menge ungefähr den mathematischen Motiven und Bemerkungen die Waage halten. Wie sich beim chronologischen Durchgang durch die Einzelstellenkommentare zeigt, verändert sich Schmidts Einschätzung des Schachspiels zwischen den ‚Juvenilia‘ und dem Spätwerke deutlich: Während die Dichtergespräche im Elysium kommentarlos das Schachspiel in den Rang anderer Künste, besonders aber der Literatur zu erheben scheinen, sinkt es im Spätwerk zum wortlosen Künstlein herab; … musagetes.de

Kaff auch Mare Crisium
[1960; BA I/3, S. 7–277]

»Na und?! – Bring’s raus, Dschonn. Sonst laß ich Dich heut Abnd im Schach ma nichgewinn’.« [31]
Werbung

Read Full Post »