Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Marina Abramovic’

Marina Abramovic: Die Leute verstehen nicht, dass es das Schwerste ist, fast nichts zu tun. Es fordert alles von Dir. Es gibt keine Geschichten mehr, keine Objekte zum Verstecken, nichts. Es gibt nur dich, deine Energie und sonst nichts.

Read Full Post »

Statements der Performance-Künstlerin zum Leben
Marina Abramovic sieht sich selbst als eine Art spirituelle Lehrerin. Wie sie selbst sagt, hat sie ihre Erfahrungen nie aus Meditation oder Yoga gesammelt, sondern immer durch ihre intensive Form der Kunst. Wir haben – in Anlehnung an die acht Lehren des Dharma von Buddha – die acht Lehren der Marina Abramovic zusammengetragen.
2016 traf unsere damalige Kulturzeit-Moderatorin Tina Mendelsohn die Performance-Künstlerin zu einem Werkstattgespräch. Aus dieser Form der Auseinandersetzung mit dem Leben hat Abramovic auch in unserem Gespräch zum Teil sehr allgemeingültige Sätze formuliert.- 3sat

Read Full Post »

Ein Leben für die Performance-Kunst – Von Wiebke Hüster

Marina Abramović bringt sich und die Zuschauer mit ihren Performances immer wieder an ihre Grenzen. Ob sie sich mit einem Messer verletzt oder Besuchern die Gelegenheit gibt, sie zu erschießen – Schmerz und Leiden sind Gegenstand ihrer Kunst. Nun hat die 70-Jährige ihre Autobiografie vorgelegt.

Marina Abramović ist 70 Jahre alt geworden und legt ihre Autobiographie „Durch Mauern gehen“ vor. In Belgrad geboren als Kind einer mehr als stürmischen Ehe von Partisanen, wächst sie im Schatten dieser zerstörerischen Beziehung auf. Ihre Großmutter, bei der sie zeitweise lebt, ist streng religiös und macht sie mit der beruhigenden Wirkung kirchlicher Rituale und religiöser Praktiken vertraut.- deutschlandradiokultur

 

Read Full Post »

Marina Abramovic ist die weltweit bekannteste Performance-Künstlerin. Hier erzählt sie von unerträglicher Stille, Lust auf schlechte Schokolade – und warum sie nie Kinder wollte.

Seit mehr als 40 Jahren macht die Künstlerin mit extremen Performances auf sich aufmerksam. Die dafür nötige Disziplin und Selbstbeherrschung bläuten ihr die Eltern, hochrangige Partisanen und stramme Kommunisten, ein. Mit ihrer Retrospektive „The Artist is Present“ im New Yorker Museum of Modern Art wurde die gebürtige Belgraderin 2010 zum Star wurde. Dabei saß sie jeden Tag still auf einem Stuhl, jeder konnte sich ihr gegenüber setzen und in die Augen schauen. Viele brachen dabei in Tränen aus.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/sonntag/interview-mit-marina-abramovic-mit-70-muss-man-den-bullshit-reduzieren/13913260.html

Read Full Post »