Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Leitbahnen’

PSC (propagated sensation along channels) bedeutet das Phänomen der Deqi-Ausbreitung entlang einer Leitbahn. Dieses Leitbahnphänomen wird auch beim Autogenen Training  oder bei den Chinesischen Atem- und Konzentrationsübungen des Qigong.

PSC zeigt eine große Affinität zu erkrankten Organen. Die Nadelung etwa von asthmawirksamen Punkten sollte bewirken, dass sich das Deqi-Gefühl (PSC) zu den Bronchien hin ausbreitet. Wenn das der Fall ist, ist mit einem guten Resultat zu rechnen. (A. Meng, 29/30)

 

Read Full Post »

Die Wege des Meridiansystems zu verstehen, ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Akupunktur der Akupunkteure. Denn nur wer die Grundlagen versteht, kann mit Meridiantherapie alles behandeln. Ansonsten wendet der Therapeut ungeeignete Konzepte an, die teils aus der Kräutertherapie stammen, was dann zu Behauptungen führt wie Jing-Mangel könne man nur mit Kräutern füllen, nicht mit Nadeln.

Autorin: Silja Thiemann – agtcm

Read Full Post »

Die Wege des Meridiansystems zu verstehen, ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Akupunktur der Akupunkteure. Denn nur wer die Grundlagen versteht, kann mit Meridiantherapie alles behandeln. Ansonsten wendet der Therapeut ungeeignete Konzepte an, die teils aus der Kräutertherapie stammen, was dann zu Behauptungen führt wie Jing-Mangel könne man nur mit Kräutern füllen, nicht mit Nadeln. – Autorin: Silja Thiemann

Starten wir die Reise in das Meridiansystem, der Basis aller Therapien, die auf dem klassischen Meridiansystem der chinesischen Medizin beruhen. Wir reisen entlang der Pfade, die schon die antiken Ärzte und daoistischen Heiler beschritten hatten. Es öffnet sich dabei eine Sichtweise auf uns Menschen, die zugleich tief in uns selbst hineinführt. Die antike chin. Medizin hat viele Modelle entwickelt, um die Bewegungen der Qi im Dao zu erklären, angefangen von den Bewegungen der Planeten, der Jahreszeiten bis hin zu Qi- und Blutzirkulation durch die Meridiansysteme im Menschen.- agtcm

Read Full Post »

Read Full Post »

Manfred Porkert – Chinesische Medizin, 136

Niere: Yin, Wasser, Kälte, Yin im Yin. Nachts. Winter. Ohren. Faulig, schwarz, salzig, furchtsam, Schwäche und das Stöhnen.

Herzbeutel: Yin. Das umfangende Netz des Herzens.

Leber: Yin. Holz. Wärme. Yang im Yin. Morgens, Frühling. Sauer, grün, das Rufen.

Herz: Yin. Feuer, Hitze. Yang im Yang. Mittags, Sommer. Das Bittere. Lust und Lachen; scharlachrot.

Milz: Yin. Erde, Neutral. Nachmittags und Nachsommer. Lippen, Augenlider und der Mund. Das Süße, gelb und das Singen.

Lunge: Yin. Metall. Herbst, der Abend. Kühl und kalt. Nase und Haut. das Scharfe, der Kummer, das Weinen und weiß.

Read Full Post »