Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Leber’

Die Leber befindet sich rechts unter dem Zwerchfell am und im Inneren des Rippenkorbs. In der TCM ist die Leber ein Yin-Organ, aber seine Funktion ist Yang, weil die Energie der Leber sehr aktiv und entschlossen ist und dazu neigt, Energie zu zerstreuen. Die Leber hat zwei Hauptfunktionen: den Energiekreislauf zu regulieren und Blut abzuleiten und zu speichern. Sie hat auch Verbindungen zu Sehnen, Augen, Nägeln und Traumaktivität.

Werbung

Read Full Post »

Lateinische Bezeichnung: Paeoniae Radix Alba – Chinesische Bezeichnung / Pinyin: BAI SHAO – Deutsche Bezeichnung: (geschälte) Weiße Pfingstrosenwurzel
Funktionskreisbezug: Leber, Milz – Wirkrichtung: absenkend – Geschmack: bitter, sauer – Temperatur neutral, Tendenz kalt
Kochzeit: 20 min. – empfohlene Tagesdosis: 3-15g
Die geschälte Weiße Pfingstrosenwurzel wird von der Weißen Pfingstrose (Paeoniae lactiflorae) gewonnen. Ihr Name lautet auch Milchweiße oder Chinesische Pfingstrose. Das Vorkommen der Weißen Pfingstrose erstreckt sich auf Ostasien, vor allem auf Tibet, Korea, die Mongolei, Korea und das südliche Sibirien. Paeoniae lactiflorae zählt zur Familie der Pfingstrosengewächse (Paeoniaceae). Es handelt sich um eine ausdauernde, krautige Staude, die bis zu einem halben Meter groß wird. Im Frühjahr werden von den Pfingstrosen die Wurzeln ohne Nebenwurzeln an der Basis des Wurzelstockes ausgegraben und getrocknet. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) spricht Bai Shao eine Wirkung auf die Funktionskreise Leber und Milz zu.
https://www.sonnen-apotheke-koetzting.de/tcm-detailansicht/drug/231-paeoniae-radix-alba.html

Read Full Post »

Chrysanthemen und rote Datteln in Reissuppe – Rezepte mit Blüten

Ganz oben auf der Liste der bevorzugten Blüten stehen die Chrysanthemen. Die alten Chinesen glaubten, dass Chrysanthemen helfen können, den Körper zu stärken und den Alterungsprozess zu verlangsamen. Die in Hangzhou, der Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Zhejiang, gepflanzte Blume soll Heilkräfte haben, wenn sie in Wasser gekocht wird, heißt es in Shen Nongs Kräuterklassiken.

Moderne medizinische Studien stützen diese Theorie. Hangzhouer Weiße Chrysanthemen enthalten Glykosid, Purin, Aminosäuren, Vitamine und einige andere Mikroelemente. Sie sind gut für Leber und Niere, für die Augen, und machen eine gesunde Haut. Allerdings gilt Chrysanthemen-Reissuppe als noch besser als Chrysanthementee.

Read Full Post »

Über die Leber steht im

Deutsches Sprichwörter-Lexicon von Karl Friedrich Wilhelm Wander

so manch wissenswertes und heiteres beschrieben:

1. De Lever de ward brâden bi Flackerfür un Strô, jung Mäten, nim kên ollen Mann, süst warst du nümmer frô.Deecke, 4.

7. Er hat eine weissse Leber.  – So sagt man in Oberösterreich von einem Manne, dem vier Frauen sterben, die fünfte überlebt ihn. In Holland soll die Redensart auf einen Wollüstling angewandt werden: Hij leeft eene witte lever.

8. Er hat etwas auf der Leber. – Ist sich eines Fehlers, einer Schuld, eines Unrechts bewusst.

http://woerterbuchnetz.de/Wander/?sigle=Wander&mode=Vernetzung&lemid=WL00354#XWL00354

Über die Gallenblase lässt sich lange suchen!

Read Full Post »

Frühjahr

Schau, im Frühlingswind
schmaucht sein Pfeifchen stillvergnügt
der Herr Fährmann hier!

Basho

Es gibt da jemanden, einen Freund, dem ist der Winter ein Gräuel. Ganz schrecklich. Denn der Winter ist kalt, ungemütlich, fast ruppig ohne jedes Licht. Wenn aber der Frühling naht, dann lebt er wieder auf, da erwachen in ihm die Lebensgeister, die Lebensenergien des Qi.

Der Gesunde fühlt sich wohl, macht Pläne; geht nach draußen. Der Nicht-Gesunde sollte es ihm nachmachen, denn Bewegung ist alles! Auf der Körperebene bezieht sich der Frühling auf die Verbindungen, die den Körper zusammenhalten, die Gelenke, Bänder und Sehnen.

Der Frühling gehört zur Wandlungsphase Holz. Die Pflanzen beginnen zu wachsen, durchstoßen den Erdboden, in dem sie als Samen überwinterten. Die Säfte beginnen zu steigen, der Wind bewegt sich über den Boden und räumt auf, was der Winter bedeckte. Der Frühling bringt dem Menschen die Energie und befreit, was im Winter eingesperrt und verborgen war.

„Ist er Koch oder Arzt“? fragt ein chinesisches Sprichwort, denn Gesundheit beginnt im Kochtopf!

In der Ernährungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist der Frühling die beste Jahreszeit, um den Körper vom schweren Essen des Winters zu reinigen, das viele Schlacken verursachte, aber auch von Emotionen wie Ungeduld, Zorn, Frustrationen.

Die dem Frühling entsprechenden Organe sind Leber und Gallenblase. Wie in der modernen westlichen Medizin unterstützen sie die Verdauung, zudem trägt die Leber zur Reinigung des Blutes bei. Zudem spielt die Leber in der TCM eine große Rolle bei emotionalen Störungen.

Der Speiseplan im Frühling sollte der leichteste im ganzen Jahr sein. Mit jungem, frischen Gemüse. Salziges Essen oder schweres Fleisch, sollte vermieden werden, da dieses die Leber stauen könnte. Süßliche Nahrungsmittel wie Karotten, Fenchel, Spargel, Kartoffeln und leicht scharfe Nahrungsmittel wie Kresse und Radieschen sollten genossen werden, um in sich selbst einen Frühling zu kreieren. Kräuter wie Basilikum, Fenchel, Majoran, Rosmarin, oder Kardamom.

Der Frühling bietet sich auch für eine Entschlackungskur an, um mit frischer Kraft wieder einen neuen Jahreszyklus zu beginnen. Die TCM arbeitet gern mit Getreidekuren und begleitenden Kräutertees, die Leber und Gallenblase reinigen, (Hirse, brauner Rundkornreis). Eine „kleine Entschlackungskur“ bestünde bereits darin, alle behandelten, energiearmen Nahrungsmittel wie Zucker, weißes Mehl etc., wegzulassen.

Read Full Post »

In Deutschland leiden etwa fünf Millionen Menschen an einer Lebererkrankung. Zu den häufigsten Erkrankungen zählen eine Leberentzündung (Hepatitis), eine Leberzirrhose (Schrumpfleber), eine Fettleber sowie Leberkrebs. Oftmals bleiben Lebererkrankungen lange Zeit unbemerkt, da sie sich in einem frühen Stadium lediglich durch unspezifische Symptome wie Abgeschlagenheit und Müdigkeit äußern. Wir stellen Ihnen die häufigsten Lebererkrankungen vor und verraten, wie Sie diese erkennen und behandeln können.

Mehr zum Thema: http://www.gesundheit.de/krankheiten/druesen-und-hormone/leber/lebererkrankungen

Read Full Post »

In diesem Artikel zeigen wir auf, wie Sie auf natürliche Weise ihre Leber entgiften können. Diese ist das größte Organ im menschlichen Körper, welches bis zu zwei Kilo wiegen kann und sich -in Lappen gegliedert- im rechten Oberbauch befindet. Sie produziert unter anderem die Gallenflüssigkeit, welche über die Gallenblase abgegeben wird und den Fettstoffwechsel und Cholesterinhaushalt reguliert.

Für die Herstellung einer ausreichenden Menge Galle muss die Leber richtig funktionieren – doch durch ungünstige Ernährung, Umweltgifte, Medikamente sowie Alkohol und Nikotin im Übermaß kann die Arbeit des wichtigen Entgiftungsorgans stark eingeschränkt werden. Die Folge sind Beschwerden wie beispielsweise Völlegefühl, chronische Müdigkeit und Antriebsschwäche. Eine regelmäßige Leberreinigung mithilfe bewährter Hausmittel kann vorbeugend wirken und für eine gute Lebergesundheit sorgen.

http://www.heilpraxisnet.de/hausmittel/leber-entgiften.html

Read Full Post »

Die Leber ist ein wichtiges Organ, das für die Entgiftung unseres Körpers zuständig ist. Fettes Essen, zu viel Alkohol fordern dieses wichtige Organ immer wieder heraus. Die ayurvedische Medizin kennt ein uraltes Rezept, dass eine komplette Reinigung ermöglicht. Mehr dazu hier:

Die Reinigung von Leber und Gallenblase und das Beseitigen von Gallensteinen und – pfropfen ist eine der wichtigsten und wirksamsten Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit. Entschlacken ist auch in der indischen Gesundheitslehre ein wesentlicher Bestandteil zum gesunden Leben.- schnu1.com

Read Full Post »

Die Leber – Ein Organ, das täglichem Stress ausgesetzt ist

Unbewusst nehmen wir täglich giftige Stoffe über die Luft, die Nahrung, das Wasser und sogar durch Produkte (Kosmetik, etc.) in uns auf. Da die Leber für die Entgiftung verantwortlich ist, steht sie dadurch quasi unter Dauerstress. Daher ist es besonders wichtig, die Arbeit der Leber immer wieder natürlich zu unterstützen oder die Leber selbst zu reinigen! Denn, wenn die Leber selbst mit Giftstoffen überfüllt ist, kann sie ihre Arbeit nicht mehr ordnungsgemäß ausführen. Der einfachste Weg zu erkennen, ob die Leber „überlastet“ ist, ist ein Bluttest. Aus naturheilkundlicher Sicht ist eine sanfte Darm-/Leberreinigung immer zielführend.-

https://naturalsmedizin.wordpress.com/2016/02/29/die-leber-natuerlich-entgiften/

Phytotherapie bei Erkrankungen der Leber und Galle

Der Einsatz von Phytotherapeutika bei Erkrankungen der Leber und Galle basiert auf langjährigen guten Erfahrungen in der Praxis. Mariendistel, Artischocke, Rote Bete und Schafgarbe sind bewährte Therapeutika bei Lebererkrankungen. Für Gallenwegsdyskinesien (Reizgallenblase) zählen Wermut, Schöllkraut, Erdrauch, Rettich und Löwenzahn zu den wichtigsten Phytotherapeutika. Die Phytotherapie ist eine starke und verlässliche Partnerin in der Behandlung der Leber- und Gallenerkrankungen, wenn man sie gezielt einsetzt und sie in ein sinnvolles Therapiekonzept einfügt.- thieme.de/

Häufigste Lebererkrankung: Fettleber: Symptome Anzeichen der Steatosis hepatis

Die Fettleber verursacht häufig keinerlei Symptome und wird daher oft eher zufällig bei Routineuntersuchungen entdeckt. In manchen Fällen treten aufgrund der Leberschwellung (Hepatomegalie) drückende oder dumpfe Schmerzen im rechten Oberbauch auf.- lifeline.de/

Chinesisches Kraut kann Fettleber heilen – Die Fettleber gehört mittlerweile zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. In den USA findet man sie bei etwa jedem dritten Erwachsenen, und in Deutschland zeigen die Quoten in ähnliche Richtungen. So ergab eine Studie in Mecklenburg-Vorpommern, dass dort mehr als jeder fünfte Erwachsene eine Fettleber hat.- welt.de

Read Full Post »

Older Posts »