Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Lauchhederich’

Sie riecht intensiv nach Knoblauch, hat aber einen entscheidenden Vorteil: Im Frühling blüht die Knoblauchsrauke. Wir zeigen Ihnen, was man daraus alles machen kann.

Sie gilt als das älteste bekannte einheimische Gewürz: Im Mittelalter wurde die Knoblauchsrauke anstelle von Salz verwendet, das sich damals nur wenige leisten konnten. Der scharfe Geschmack ist auf ätherische Öle und das Glykosid Sinigrin zurückzuführen. Beim Kochen schwächt sich der knoblauchartige Geschmack ab, ist aber noch würzig. Am intensivsten schmeckt die Knoblauchsrauke in rohem Zustand. Sie ist auch unter den Namen Lauchhederich und Bärentatze bekannt.- br.de

Read Full Post »