Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘lang andauernde kräftezehrende Krankheiten’

Zutaten: Fleisch oder Geflügel (in grobe Stücke zerteilt), Gemüse und Kräuter (klare Gemüsebrühe), Meersalz und Pfeffer. (+ Gemüsezwiebel, Knoblauch, Shiitakepilze)

Zubereitung: Fleisch oder Geflügel (auch Huhn, ohne Haut) mit dem Gemüse, den Kräutern und dem Meersalz in einem hohen Topf in reichlich Wasser zum Kochen bringen. Auf kleiner Flamme mehrere Stunden (mindestens 8 Stunden bis 36 Stunden!) köcheln lassen. Achtung: Immer kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist. Sonst entsprechend nachgießen. (Handnotizen: Fett abschöpfen. – Erkalten lassen, nochmal die Fettschicht abschöpfen, dann abgießen und trinken)

Je nach Zutaten können Sie die Suppe auf die Bedürfnisse der Jahreszeit und der Esser abstimmen. Wenn Sie zusätzlich Hülsenfrüchte verwenden und sie mit Lammfleisch kochen, ist es eine ausgezeichnete Wintersuppe. Hühnerfleisch eignet sich optimal für Rekonvaleszenten. Es bleibt Ihrer Phantasie und Ihrem Geschmack überlassen, welches Zauberelixier Sie letztendlich erzeugen. Wichtig ist die lange Kochzeit und das Auffüllen der Flüssigkeit.

Indikation: Bei allgemeiner Qi-Schwäche, nach lang andauernden, kräftezehrenden Krankheiten oder nach einer Geburt zum Kräfteaufbau der Mitte (Erde, Milz und Magen) Einnahme zwei oder dreimal die Woche, in akuten Fällen täglich ein Teller dieser Suppe. ( Dank hierfür an Jörg Kastner „Chinesische Diätetik“ und Marion N.).

Werbung

Read Full Post »