Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kompressor’

In einer Welt in naher Zukunft ist der gute Ruf eines jeden Menschen mess- und sichtbar. Dieser „Carma-Count“ entscheidet darüber, ob man dazugehört oder nicht.

Die junge Cee, die als Künstler-Scout arbeitet, gerät in eine existenzbedrohende Schmutzkampagne. Sie findet heraus, dass bezahlte Experten im Geheimen daran arbeiten, die Reputation ihrer Kunden aufzupolieren – oder auch den Ruf ihrer Widersacher zu zerstören. Empörungswellen, öffentliche Zweifel, anonyme Beschuldigungen, Like-Paraden und Jubel-Blogger – alles ist geplant, gesteuert und gelenkt. Als Cee eines dieser Spezialisten-Teams zur Selbstverteidigung anheuert, gerät die Situation außer Kontrolle…,.. https://www.zdf.de/filme/das-kleine-fernsehspiel/hyperland-100.html

+++ Kompressor: „Hyperland“ in der ZDF-Mediathek – Dystopie der Bewertungsgesellschaft

Mario Sixtus im Gespräch mit Ramona Westhof – DLF Kultur

Read Full Post »

Read Full Post »

Das Zentrum für Politische Schönheit hat wieder zugeschlagen: Das Künstlerkollektiv ruft auf, mehr als 1500 Personen, die angeblich auf rechtsradikalen Demos fotografiert wurden, zu denunzieren. Das sei nicht akzeptabel, findet Journalist Michael Laages.

„Gesucht: Wo arbeiten diese Idioten?“ heißt es auf der Webseite von soko-chemnitz.de. Das Künstlerkollektiv Zentrum für Politische Schönheit zeigt dort Fotos von Menschen, die angeblich an rechtsradikalen Demos teilgenommen haben, und nun von der Netz-Community bei ihrem Chef denunziert werden sollen …

https://www.deutschlandfunkkultur.de/zentrum-fuer-politische-schoenheit-entlarvt-rechtsextreme.2156.de.html?dram:article_id=434852

Read Full Post »

Die Künstlergruppe Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) hat nach eigenen Angaben vor dem Grundstück des AfD-Politkers Björn Höcke im thüringischen Eichsfeld 24 massive Betonstelen errichtet

Die in dem Dorf Bornhagen errichteten Stelen sind Nachbildungen der Stelen des von Peter Eisenman entworfenen „Denkmals für die ermordeten Juden Europas“ in Berlin-Mitte. Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag hatte das Berliner Holocaust-Mahnmal im Januar als „Denkmal der Schande“ bezeichnet.- monopol-magazin.de

Read Full Post »