Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kabbala’

Mystik aktuell

Abbildung aus dem Buch „Portae Lucis“ – Die Pforten des Lichts / Archiv

Gershom Scholem: Die Erforschung der Kabbala

Originaltonaufnahmen 1967
Herausgegeben von Thomas Knoefel und Klaus Sander

Produktion: supposé 2006

2-CD-Set, 110 Minuten
Booklet, 8 Seiten, mit einem biografischen Essay von Andreas Kilcher
ISBN-10: 3-932513-66-5
ISBN-13: 978-3-932513-66-4
EUR 24,80

Ein Jude, geboren 1897, mit einem Lebenslauf, quer durch die Katastrophen des Jahrhunderts, den es durch die Welt, von Berlin nach Jerusalem getrieben hat: Gershom Scholem – Historiker und Philosoph. Früh widersetzt er sich allen Formen der Assimilation, lernt Hebräisch, wendet sich dem Zionismus zu. Und vor allem: Er dringt vor ins Innerste, ins Herz der jüdischen Mystik, macht die Kabbala zum lebenslangen Objekt seiner Forschung. Scholem holt die Kabbala, diese, wie ein Fremdkörper, in der jüdischen Geschichte ruhende Überlieferung, aus der Vergessenheit ans Licht der Philologie. In ihr begegnet Scholem einer jüdischen Theosophie: den Mysterien der Gottheit und seiner…

Ursprünglichen Post anzeigen 211 weitere Wörter

Werbung

Read Full Post »

Wilhelm Schmidt-Biggemann: Kabbala, die Zahlen und das Alphabet Gottes

In der Zeit vor der Woche, in der Gott die Welt erschuf, „spielte“ er mit heiligen Buchstaben. Sie sind zugleich Zahlen. Zeichen, die die Welt regieren. Das ist das Thema der ältesten Quellen der Kabbala, des kleinen Buches Sefer Jetzira, das aus der Antike stammt und im 10. JH nach Christus bekannt wurde. Zu den Geheimnissen gehört dabei die Konstitution der Zahlen von Eins bis Zehn. Eine wichtige Frage betrifft die Lücke zu den 22 Buchstaben des alttestamentarischen Alphabets und der heiligen Zahl Siebenundzwanzig. Es geht dabei um die „Suche nach dem verlorenen Buchstaben“ und um das Dunkle Alpha.

Neu im Catch-up Service: Das Geheimnis des Dunklen Alpha

Read Full Post »

Ein Blick in die esoterischen Buchläden und New-Age-Clubs zeigt: Kabbala ist in — nicht nur unter Juden. Ob in Europa Amerika oder Israel — zunehmend wenden sich Astrologen Traumdeuter Kartenleger und alternative Lebensberater der Kabbala zu. Sie gilt als Urlehre der Mystik. Der Film ist eine spannende Zeitreise in die faszinierende Welt der jüdischen Geheimlehre. Der religiöse Kontext in dem die alte Geheimlehre entstanden ist gerät allerdings mehr und mehr in Vergessenheit. Kann man ohne fundierte Kenntnisse über das Judentum Kabbala verstehen und praktizieren Was war die Kabbala ursprünglich wie ist sie entstanden Wie hat die jüdische Geschichte geprägt von Pogromen und Verfolgungen die Entwicklung der Kabbala beeinflusst Und was fasziniert die Menschen an der antiken Lehre noch heute Gabriela Hermer porträtiert Menschen wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Ihnen allen gemeinsam ist: Sie haben sich die Auseinandersetzung mit der Kabbala zur Lebensaufgabe gemacht.

Read Full Post »