Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kabarett’

Read Full Post »

Folge 2: 1933 – 1948 „Vielleicht gehen wir alle mal drauf“ Folge 3: 1949 – 1969 „Wir waren ein Straßenfeger“ Folge 3: 1970 – 2001 „In die Wende gespuckt“

Read Full Post »

„Vielleicht gehen wir alle mal drauf“ Ein Film von Christa Maerker – 1933 – 1948: Diese Folge beschäftigt sich mit Erika Manns „Pfeffermühle“, mit einigen in der Nazizeit geduldeten Kabaretts und mit den ersten Nachkriegsbühnen: „Die Schaubude“ in München und „Die Rampe“ in Leipzig. (Text ARD)

Read Full Post »

Read Full Post »

Eine Aufzeichnung aus dem Renitenztheater Stuttgart – Eine Produktion des SDR 1988

Read Full Post »

Read Full Post »

Lockdown, Shutdown, Showdown der Kanzlerin – der chronische Chronist Urban Priol zieht seine ganz persönliche Jahres-Bilanz im satirischen Schnelldurchlauf. Tilt 2021 – coronabedingt wieder aus dem WDR-Studio. WDR 5

Read Full Post »

Er wäre immer neidisch gewesen auf Komiker in Diktaturen, sagt der in Leipzig lebende Kabarettist Mathias Tretter. „Wenn jeder Witz der letzte sein kann, fühlst du dich gebraucht.“ So weit ist es zwar hierzulande noch nicht, auch wenn Querdenker aller Art das Ende der Demokratie beschreien.

Dafür aber scheint die Moral in diesem Land so gut bewacht zu sein wie nie zuvor. Denn die Anzahl ehrenamtlicher Bedenkenträger, die ihre sich selbst zugeschriebene, sittliche Überlegenheit in Tweets und anderen digitalen Ergüssen aufdrängen, nimmt überhand. Und da ihn asoziale Netzwerke, populäre Populisten und bizarre Trends schon immer interessiert haben, ist für Mathias Tretter klar: „Selten war ein Strolch so notwendig wie heute!” Und so durchforstet er in seinem siebten Soloprogramm „Sittenstrolch“ die Welten der Moralapostel unserer Zeit. -Sendung vom 03.11.2021 Der Kabarettist Mathias Tretter  [AUDIO]

Read Full Post »

mit Hanns Dieter Hüsch, Matthias Beltz 03:10, Richard Rogler 09:50, Eine Produktion des Saarländischen Rundfunks 2016

Read Full Post »

Older Posts »