Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Juli Zeh’

Politiker und ihre Arbeit werden beschimpft, Intellektuelle äußern ihre Politikverachtung öffentlich unter Applaus: Die Bedrohung der Demokratie geht von der Mitte aus. – Von 
In der Nachfolge von Heinrich Böll und seinen berühmten Kollegen hat sich die Erwartung entwickelt, dass Schriftsteller und (inzwischen auch) Schriftstellerinnen am geistig-politischen Leben im Land teilnehmen, sich äußern, engagieren, positionieren, kritisieren, opponieren und vielleicht sogar eine moralische Instanz abgeben. Wie weit ist es damit heute eigentlich her? – Zeit.de
Werbung

Read Full Post »

Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und Brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen.

https://www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/hoerspiel/unterleuten.html

Read Full Post »

Hörspiel des Monats ist Juli Zehs „Unterleuten“. Dazu ein Gespräch mit der Jurorin Regine Beyer. Weitere Themen: Was Hörspielmacherinnen antreibt, das Bauhaus-Konzeptalbum „Audio. Space. Machine“ sowie ausgewählte Ursendungen im Januar.-

https://www.deutschlandfunkkultur.de/hoerspielmagazin-01-19-neues-aus-der-welt-der-akustischen.3688.de.html?dram%3Aarticle_id=437038&fbclid=IwAR2J9idJDmD-Wzrs_m7Dy_4zAOWH9svdoF3Ip2U6tnmvi6LchOEkF3MhJ58

Read Full Post »