Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘John Steinbeck’

Die große amerikanische Familiensaga: John Steinbeck erzählt in „Jenseits von Eden“ die Geschichte der beiden Familien Trask und Hamilton. Darin behandelt er auch den Wettstreit von Gut und Böse.

Christiane Ohaus hat den Roman bearbeitet und im NDR Hörspielstudio in Hamburg inszeniert. Die große Serie ist ab dem 7. April 2021 im Programm von NDR Kultur zu hören und steht bereits ab dem 1. April in 16 Podcastfolgen hier und in unserem Podcast, der NDR Hörspiel Box, zur Verfügung.

https://www.ndr.de/kultur/radio/Hoerspiel-Jenseits-von-Eden-116,audio832704.html

Read Full Post »

Wie ein moderner Don Quijote: 1960 brach John Steinbeck zu einer großen Rundreise durch die USA auf – Von Götz Eisenberg
1959 erlitt John Steinbeck einen leichten Schlaganfall. Es war bereits der zweite, und die Ärzte rieten ihm, kürzer zu treten und sich zu schonen. Das kam für ihn nicht in Betracht. Von klein auf trug er, wie er sagt, einen »Unruhevirus« in sich, der ihn von Zeit zu Zeit überfiel. Das werde sich im Lauf der Jahre legen, und die »Reife« werde dieses Laster heilen, hatte man ihm prophezeit. Steinbeck war inzwischen 58 Jahre alt und noch immer nicht ins Stadium der Reife eingetreten. –

Read Full Post »

Seit der Veröffentlichung von John Steinbecks berühmten Werks sind 80 Jahre vergangen, seit Beginn der Weltwirtschaftskrise 1929 sind es 90 Jahre. Aus diesem Anlass setzt sich die Doku mit der Entstehung des Romans, seinen Themen, seiner erneuten Rezeption während der Finanzkrise im Jahr 2008 auseinander. Dieser Kultroman regt den Leser dazu an, die Welt von heute zu hinterfragen.

https://www.arte.tv/de/videos/082774-000-A/fruechte-des-zorns-klassiker-der-weltliteratur/

Read Full Post »

Bekannt ist er als sozialkritischer Erzähler – der US-Schriftsteller John Steinbeck hatte aber auch naturwissenschaftliche Interessen. Sein Roman „Straße der Ölsardinen“ entstand nach einer Expedition mit dem Meeresbiologen Edward Ricketts, mit dem er befreundet war.

John Steinbeck steht trotz, vielleicht auch wegen der Verfilmung seines Romans „Jenseits von Eden“ mit James Dean ein wenig im Schatten von Ernest Hemingway und William Faulkner. Der Literaturnobelpreisträger des Jahres 1962 ist als großer sozialkritischer Epiker bekannt.

Dass er sich auch als Grenzgänger auf naturwissenschaftlichem Gebiet betätigte, ist kaum bekannt. Der Schriftsteller und der Biologe – geht das zusammen? Steinbeck scheute sich nicht, den Beweis zu erbringen, und unternahm mit einem Freund, dem Meeresbiologen Edward Ricketts, eine sechswöchige Expedition durch den Golf von Mexiko.- DLF Kultur

Read Full Post »