Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘John Kabat-Zinn’

Achtsamkeit ist ein Bewusstseinszustand, der durch eine nicht-wertende Anwesenheit im gegenwärtigen Augenblick gekennzeichnet ist. Dabei benutzen wir den Atem, um den Geist zu fokussieren. Achtsamkeit meint also eine Art des Im-Leben-Seins, in der wir ungeteilt aufmerksam sind für das, was gerade geschieht.

Achtsamkeit ist eine Kunst, die uns lehrt, uns selbst und die Welt auf eine lebendige und unmittelbare Weise zu erleben und mit unserem Körper, unseren Gedanken, Gefühlen und Wahrnehmungen bewusst umzugehen“. – John Kabat-Zinn

Read Full Post »

Geduld

„Wir können verhindern, dass unsere Ängste vor und unser Verlangen nach bestimmten Ergebnissen die Qualität des einzelnen Augenblicks dominieren, selbst wenn es sich um eine für uns schmerzhafte Situation handelt. Wenn wir antreiben müssen, treiben wir an. Wenn wir zurückziehen müssen, ziehen wir zurück. Aber wir wissen auch, wann wir nicht antreiben und wann wir nicht zurückziehen müssen. Es wird uns gelingen,  den Augenblick auszubalancieren, wenn wir verstehen, dass die Weisheit in der Geduld liegt, wenn wir uns bewusst sind, dass das, was als nächstes kommt, weitgehend dadurch bestimmt wird, wie wir jetzt sind“.

John Kabat-Zinn „Im Alltag Ruhe finden“ – Meditationen für ein gelassenes Leben)

Read Full Post »

Achtsamkeit ist ein Bewusstseinszustand, der durch eine nicht-wertende Anwesenheit im gegenwärtigen Augenblick gekennzeichnet ist. Dabei benutzen wir den Atem, um den Geist zu fokussieren.

Achtsamkeit meint also eine Art des Im-Leben-Seins, in der wir ungeteilt aufmerksam sind für das, was gerade geschieht. Achtsamkeit ist eine Kunst, die uns lehrt, uns selbst und die Welt auf eine lebendige und unmittelbare Weise zu erleben und mit unserem Körper, unseren Gedanken, Gefühlen und Wahrnehmungen bewusst umzugehen.

Read Full Post »

Jon Kabat-Zinn ist der Superstar der Achtsamkeitsbewegung. Sein Programm zur Stressreduktion wird in Kursen rund um die Welt gelehrt. Weltweit führende Unternehmen offerieren ihren Mitarbeitenden Achtsamkeitsmeditationen. Auch am diesjährigen World Economic Forum in Davos ermahnte Kabat-Zinn die Mächtigen der Welt, im Hier und Jetzt zu leben.

Dabei entwickelte er seine Achtsamkeitslehre ursprünglich für Chronischkranke, die dank der Übungen Ängste abbauen und Schmerzen besser ertragen sollen. Heute kommt die Nachfrage nach Mindfulness aber vor allem von gestressten, schlaflosen Menschen, die vor lauter Hetzerei den Moment aus den Augen verlieren. Kritiker warnen, die Mindfulness-Bewegung mache sich zur Komplizin einer auf Effizienz getrimmten Welt: Statt das System zu kritisieren, würden die Menschen geschult, gelassen den Stress zu ertragen.

Barbara Bleisch fragt Kabat-Zinn: Wie viel Gelassenheit ist gesund? Und ist Meditation nur ein Mittel zum Zweck? – sternstunde-philosophie/

Read Full Post »