Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Jacob Böhme’

In einer künstlerischen Aktion der Organisation zur Umwandlung des Kinos  soll ab dem Frühjahr 2020, hundert Jahre nach der Entstehung der Monatsschrift MAGISCHE BLÄTTER, der redaktionelle, organisatorische und finanzielle Rahmen für eine Wiederauferstehung der MAGISCHEN BLÄTTER geschaffen werden – als Grundlage für ein Gesamtkunstwerk. Diese Aktion ist ein Aspekt der Arbeit des neuen, 2020 begründeten Jacob Böhme Bundes. Wir wollen Prozesse abbilden, die aus den Impulsen der Werke von Bô Yin Râ und Jacob Böhme in die heutige Gegenwart hineinwirken und sich auch in die Zukunft auswirken werden. – verlagmagischeblaetter.eu
Werbung

Read Full Post »

Samstag, ab 23.05 Uhr im Deutschlandfunk und:

 

Jacob Böhme (1575-1624) ist eine der unbekanntesten und gleichzeitig bedeutendsten Figuren der deutschen Geistesgeschichte. Er war Zeitgenosse Shakespeares, Giordano Brunos und Galileis und lebte als Schuhmacher und Tuchhändler in Görlitz an der Neiße. Nach mehreren Erleuchtungserfahrungen begann er, seine inneren Erlebnisse und Visionen aufzuzeichnen und offenbarte sich dabei als ein starker Sprachgestalter, der das Deutsch der Lutherbibel in kraftvoller Weise für seine Schriften nutzte. 1612 verfasste er für sich selbst als Erinnerungsbuch den Text ‚Morgenröte im Aufgang‘, einen grandiosen Entwurf christlicher Theosophie und Kosmosophie, der einen vollkommenen Bruch mit kirchlicher Autorität bedeutete.

nootheater: MORGENRÖTE IM AUFGANG – HOMMAGE À JACOB BÖHME

Morgenröte im Aufgang

 

Read Full Post »

Jacob Böhme

Der Teufel legt sich in Deinen Weg wie eine besudelte Sau. Wirf ihm Deine Sünden an den Hals.

Read Full Post »

Wem Zeit ist wie Ewigkeit

Und Ewigkeit wie die Zeit,

Der ist befreit

Von allem Streit

Read Full Post »

(In der Einleitung) „Zunächst ist festzuhalten, dass das übersinnliche Leben nirgends anderswo als im Menschen selbst anhebt. Der Mensch vermag sich selbst zu transzendieren, d.h. die Grenzen seines Bewußtseins zu überschreiten, indem er schweigend, sich … dessen inne wird, was als ein

inneres Anschauen (Imagination)

inneres Hören (Inspiration)

und inneres Kommunizieren (Intuition)

gelten kann. Hindernisse auf dem Weg sollen durch die Übung der Gelassenheit überwunden werden. – (Christosophia, Aurum Verlag 1975)

Read Full Post »