Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Idries Shah’

Da das Schicksal der Menschheit in diesem bitteren Lande

Nichts als Leid und Traurigkeit ist

Glücklich das Herz dessen, der die Welt rasch verlässt –

Gelassen jener, der erst gar nicht gekommen ist

 

Idries Shah – Tiefe Einsicht – Die Weisheit der Sufis verstehen

Read Full Post »

Als der Sufi sprach, zeigten sich die Leute davon völlig unbeeindruckt. Also sprach der Scheich zu den Kerzen in der Moschee, in der sie sich befanden, und die Kerzen bogen sich und erloschen. Der Sufi wies seine Zuhörer aus die Parallele hin und ging weg.

Read Full Post »

Idries Shah

Es begegneten sich einmal der Sufi Abu Said und der im Westen als Avicenna bekannte Philosoph Ibn Sina.

Als sie auseinander gingen, sagte der Sufi: „Was ich sehe, weiß er„.

Der Philosoph sagte: „Was ich weiß, sieht er„.

 

Read Full Post »

Stoss ihn, er wird dir verzeihen. Schmeichle ihm – vielleicht wird er dich durchschauen, vielleicht auch nicht.

Aber schenke ihm keine Beachtung, und er wir dich hassen – selbst wenn er dies bis zu seinem Tode zu verbergen weiss.

aus: Karawane der Träume, Sphinx, Basel 1982

Read Full Post »

Zeig mir einen Menschen, der glaubt, dass er wisse, was gut sei, und ich werde dir wahrscheinlich ein Greuel von einem Menschen zeigen können.

Zeig mir einen Menschen, der wirklich weiss, was gut ist, und ich werde dir zeigen, dass er dieses Wort beinahe nie gebraucht.

aus: Karawane der Träume, Sphinx, Basel 1982

Read Full Post »

Denken

Ein grosser Teil des Denkens ist bloss Ersatz für jene Gedanken, die dem einzelnen zu diesem Zeitpunkt wirklich nützlich erscheinen würden.

Beweisführung

Möchtest Du einen gesellschaftlich-konditionierten Menschen in Augenschein nehmen, der alles, was ihm widerfuhr, dem Wirken einer höheren Macht zuschreibt? – Du brauchst dir bloß neun von zehn hingebungsvollen Menschen anzuschauen.

Gut

Zeig mir einen Menschen, der glaubt, dass er wisse, was gut sei, und ich werde dir wahrscheinlich ein Greuel von einem Menschen zeigen können.

Zeig mir einen Menschen, der wirklich weiss, was gut ist, und ich werde dir zeigen, dass er dieses Wort beinahe nie gebraucht.

Sphinx, Basel 1982

Read Full Post »

A lecture by Idries Shah before a live audience in 1976 – This recording of a live lecture by Idries Shah presents his ideas about the purpose of Sufism and the method and expression of its aim. He compares Sufi education with that obtained from a university or school. He emphasizes that the learner must have some stability of mind in order to approach Sufi studies correctly…

 

Read Full Post »

Idries Shah

Es heißt: „Wenn das Glück an die Tür klopft, so öffne“. Aber warum sollte man das Glück an die geschlossene Tür klopfen lassen“

Read Full Post »

Idries Shah_Sufi Studien 11-20

11. Die Nachahmung der Tugenden anderer ist mehr Nachahmung als Tugend. Versuche herauszufinden, worauf diese Tugenden beruhen.

12. In der Isolation gibt es keine Praxis.

13. Wenn du einen Lehrer suchst, versuche ein wirklicher Schüler zu werden. Wenn du ein Schüler sein möchtest, versuche einen wirklichen Lehrer zu finden.

14. Je öfter du etwas tust, desto öfter wirst du es wiedertun. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, daß Wiederholung nichts bewirkt – als weitere Wiederholung.

15. Zuerst bist du der Gewänder und der Gerätschaften der Sufis nicht würdig. Später brauchst du sie nicht mehr. Zuletzt brauchst du sie vielleicht um der anderen willen.

16. Wenn du nicht oft und echt lachen kannst, hast du keine Seele.

17. Wenn dir ein Glaube mehr bedeutet als ein Instrument, dann bist du verloren. Du bleibst so lange verloren, bis du begreifst, wozu ein „Glaube“ eigentlich da ist.

18. Wenn ein Derwisch an deinem materiellen Wohlergehen interessiert ist, kannst du dich darüber freuen. Aber meist geschieht das nur, weil du auf etwas anderes noch nicht vorbereitet bist.

19. Wenn dich jemand um Hilfe fragt, glaubst du, er tut es, weil er allein nicht zurecht kommt? Vielleicht ist es ein Sufi, der dich mit seiner Aufgabe nur bekanntmacht, um dir zu helfen.

20. Wenn du faul bist, freu dich, wenn dich einer darauf aufmerksam macht. Er gibt dir eine Chance. Faulheit ist immer ein Fehler. Sie ist das Zeichen dafür, daß ein Mensch zu lange nutzlos dahingelebt hat.

> Diese 20 Sätze zielen auf die Überlistung des falschen Selbst, das kleinere Befriedigungen braucht. Dem Sufi geht es um Fana (das Verschwinden des falschen Selbst) und Baqa (das Bleiben des Wahren).

Hinter dem vermeintlichen „Ich“, das vergänglich ist, liegt das wahre Ich, das charakterisiert ist durch das Bewußtsein der Wahrheit, der Wirklichkeit.

Read Full Post »

Older Posts »