Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Hans Henny Jahnn’

Von Ulrich Schäfer-Newiger

Denn es geht dem Menschen
wie dem Vieh: wie dies stirbt,
so stirbt er auch,
und haben alle einerlei Odem;
und der Mensch hat nichts mehr als das Vieh,
denn es ist alles eitel.

Prediger Salomo 3,19

https://www.torsolit.de/torso-archiv/torso-8/sch%C3%A4fer-n-jammern/

Read Full Post »

Noch vor Abend strichen warme Schwaden um das Schiff. Unbegreiflich schnell mischte sich die fahle Kälte mit dem lauen Dunst. Nebelmauern rückten heran. Wolken, kaum wahrgenommen, fielen schon aus der Höhe herab und umdampften das Schiff. Masten und Segel wuchsen riesenhaft. Vor kurzem noch war der Horizont das Maß aller Dinge gewesen. Jetzt war das Sichtbare verengt. Das Gebilde aus Menschenhand schwebte im Nebelmeer, war von der Erde abgestürzt. – loomings-jay

Read Full Post »

Wie ich wegen John Cowper Powys und seiner wunderbaren Romane Hans Henny Jahnn zu lesen versuchte, wie ich damit scheiterte und weshalb ich glaube, dass Powys ein großer Schriftsteller ist. – Von Rolf Vollmann – zeit.de
… Ich habe Jahnn jetzt wegen Powys gelesen, John Cowper Powys, der, fast 91 Jahre alt, 1963 gestorben ist und zwischen 1929 und 1934 drei mächtige Romane herausgebracht hat: Wolf Solent, die Glastonbury Romance und den Strand von Weymouth. Jahnn hat immer wieder auf Powys als einen großen Mann hingewiesen, seine Leser waren es, die in den fünfziger Jahren eine zweite deutsche Ausgabe des Wolf Solent (der 1930 dreibändig deutsch erschienen war) enthusiastisch begrüßten und das noch einmal 1986 taten. Der Enthusiasmus der fünfziger Jahre war eher folgenlos geblieben…

Read Full Post »