Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Grundeinkommen’

Harald Lesch beantwortet Leserfragen zu seinem Buch „Die Menschheit schafft sich ab.“ Das Abschalten des deutschen Braunkohle-Bergbaus samt Verbrennungsanlagen setzt 20.000 Arbeitsplätze frei. Warum nicht an diesen Menschen die Idee eines Grundeinkommens ausprobieren? Das gibt Harald Lesch zu bedenken. Weiter gilt es, den Wettbewerbsdruck an den Unis zu reduzieren. Bachelor und Master ist Quatsch. Außerdem fordert er Steuergerechtigkeit.

 

Read Full Post »

https://futurzwei.org/article/was-war-noch-mal-die-frage

 

Read Full Post »

Sie haben keine Lust mehr auf ihren Job? Sehr fortschrittlich von Ihnen. Das findet zumindest Rutger Bregman. In seinem Buch „Utopien für Realisten“ plädiert er für eine Welt ohne Arbeit.

  • Rutger Bregman, 29, geboren in den Niederlanden, ist Historiker, Journalist und Buchautor. Bregman schreibt für die „Washington Post“ und die „BBC“ sowie für niederländische Medien; für seine Arbeit wurde er zweimal für den renommierten European Press Prize nominiert. In seinem Buch „Utopie für Realisten“ plädiert er für ein bedingungsloses Grundeinkommen, eine 15-Stunden-Woche und offene Grenzen.

SPIEGEL ONLINE: Herr Bregmann, in der Utopie, die sie entwerfen, gibt es keine Armut, man bekommt regelmäßig ein bedingungsloses Grundeinkommenausgezahlt. Was haben Sie gegen Arbeit?

Bregman: Was ist der Sinn des Lebens? Die meisten Leute würden sagen: etwas beitragen. Wie macht man das? In unserer Gesellschaft gibt es darauf nur eine Antwort: arbeiten…, – spiegel.de

 

Read Full Post »