Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘goethe.de/’

Mit seinen Produkten will der niederländische „Metzger“ Jaap Korteweg der industriellen Fleischproduktion Konkurrenz machen. Tiere müssen dafür nicht sterben.

Auf den ersten Blick scheint der Kunde eine ganz normale Metzgerei zu betreten. Waage auf dem Ladentisch, Messer, Wurstschneidemaschine – alles da. Auch der Inhalt des Kühlregals lässt Barbecue-Fans sofort das Wasser im Munde zusammenlaufen: Würstchen und Hamburger, Hackfleischbällchen, Geflügelspieße. Sogar Thunfisch und Calamares fehlen nicht. Was braucht es mehr für einen gelungenen Grillabend?

Dafür eignen sich die Gaumenfreuden, die Jaap Korteweg in seinem concept store in Den Haag anbietet, in der Tat. Bloß: Ein Tier musste dafür nicht sterben, alles ist auf pflanzlicher Basis hergestellt. „Aus Sojabohnen und Erbsen, Lupinensamen und Getreide“, erklärt der 54-jährige Bauer und holt eine Packung mit englischen Frühstückswürstchen aus der Kühlvitrine, die Little Willies: „Eines unserer neuesten und beliebtesten Produkte!“, berichtet er stolz und deutet auf das runde Logo: De Vegetarische slager steht auf der Verpackung, der vegetarische Metzger.

                                      „Fleisch muss auf unseren Tellern zur Nebensache werden.“

http://www.goethe.de/ins/cz/prj/fup/de16402886.htm

 

Read Full Post »

FUTUREPERFECT

Geschichten für morgen, schon heute, von überall – Goethe Institut

http://www.goethe.de/ins/cz/prj/fup/deindex.htm

Die Welt braucht Ideen für eine bessere und nachhaltige Zukunft, aber Ideen sind nicht genug. Die internationale Plattform FUTUREPERFECT erzählt auf Deutsch und Englisch die Geschichten von Menschen, Initiativen, Organisationen und Unternehmen, die den Schritt vom Denken zum Handeln schon gewagt haben. Sie haben neue Lebens- und Arbeitsweisen entwickelt oder alte wiederbelebt und arbeiten damit schon in der Gegenwart an einer besseren Zukunft. Anstelle ewigen Wachstums zielen diese Genossenschaften, Firmen oder Freundeskreise auf nachhaltigen Wohlstand. Sie ergehen sich nicht im Wettrennen um die beste Technologie, sondern fragen nach dem besseren Leben.

FUTUREPERFECT zeigt, dass die Transformation hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft nicht ausschließlich die Aufgabe von Experten aus Wissenschaft und Politik ist. Sie ist ebenso die Sache von ganz normalen Menschen, die ihre Handlungsspielräume nutzen, um mit dem zu experimentieren, was heute möglich ist. Um den Ideenaustausch zu fördern und möglichst viele solche Experimente für eine nachhaltige Zukunft anzuregen, präsentiert FUTUREPERFECT Geschichten aus verschiedenen Ländern und Kulturen. Die Texte erscheinen unter einer Creative-Commons-Lizenz. Teilen und Weitergeben ist ausdrücklich erwünscht.

http://www.goethe.de/ins/cz/prj/fup/ueb/deindex.htm

Read Full Post »

Energieeffizientes Bauen war gestern – der Architekt Thomas Rau ist schon längst einen Schritt weiter. Er bringt Hersteller und Unternehmen dazu, mit Rohstoffen nachhaltig umzugehen und auch nach dem Verkauf Verantwortung für sie zu übernehmen.

Eigentlich ist er Architekt, ein ziemlich guter sogar – einer, der für seine nachhaltigen Bauten mit Preisen geradezu überschüttet wurde: angefangen beim Erweiterungsbau der niederländischen Zentrale des World Wildlife Fund in Zeist bei Utrecht, der als erstes energieneutrales Gebäude Europas gilt, bis hin zu Woopa, einem Büro- und Apartmentkomplex in Lyon, der zu den ersten energiepositiven Gebäuden der Welt zählt. Das heißt, dass das Gebäude mehr Energie erzeugt, als zu Nutzung und Raumklima nötig sind.

Thomas Rau, deutscher Architekt in Amsterdam, gilt nicht umsonst als Pionier des klimaneutralen Bauens. Aber, so hat der 56-Jährige nach rund 25 Schaffensjahren erkannt: „Nachhaltigkeit und Energieneutralität allein reichen nicht aus, damit lassen sich keine wirklichen Veränderungen zuwege bringen.“ Außerdem hält er das Energieproblem inzwischen für gelöst: „Alles eine Frage der Haltung, erneuerbare Energie gibt es genug.“- goethe.de/

Read Full Post »