Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Frankfurter Rundschau’

Wir müssen einsehen, dass der Rechtsextremismus die größte Gefahr für die Bewohner dieses Landes und ihre Demokratie ist. 

Der Schock sitzt tief, in Hanau und weit darüber hinaus. Nach dem Mord an Walter Lübcke, nach dem Anschlag von Wächtersbach, nach dem Versuch eines antisemitischen Massenmords an Jom Kippur in Halle hat schon wieder ein Rassist zur Waffe gegriffen und zehn Menschen erschossen. Die meisten starben, weil der mutmaßliche Täter sie für minderwertige Wesen hielt, die eben vernichtet werden müssten. Das Leid der Opfer und ihrer Angehörigen ist kaum zu ermessen…,..

https://www.fr.de/meinung/schuesse-hanau-kampf-gegen-rechtsextremismus-sind-alle-gefragt-13551314.html

Read Full Post »

In Theodor W. Adornos Vorlesung über den „neuen Rechtsradikalismus“ aus dem Jahre 1967 steht bereits alles: Die Ursachen, die Lügen, die Präsenz in der Mitte.

Am 6. April 1967 hielt Theodor W. Adorno (1903-1969) an der Wiener Universität den Vortrag „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“. Eingeladen hatte das Haupt der Kritischen Theorie der Verband Sozialistischer Studenten Österreichs. – Wenn zum Beispiel die größten Feinde der Verfassung unter denen sind, die diese schützen sollen, was ist dann zu tun? Das sind alles keine neuen Probleme. Dass Rechtsradikale die Staatsorgane infiltrieren, versteht sich von selbst. Dass so getan wird, als wäre das eine völlig überraschende Neuheit, kommt einem selbst vor wie eine rechtsradikale Inszenierung.- fr.de

Read Full Post »

In der Beschleunigungsfalle: Zeitforscher Hartmut Rosa spricht im FR-Interview über Steigerungslogik, Demokratie und zunehmende Entfremdung.

Herr Rosa, es erscheint doch paradox, das sich unser aller Leben durch moderne Technologien so sehr beschleunigt und dennoch so viele Menschen über fehlende Zeit klagen. Was läuft da falsch?
Das ist das große Paradoxon unserer Zeit. Wir werden immer schneller, weil wir sehr erfolgreich im Einsparen von Zeitressourcen sind – und trotzdem haben wir nicht mehr Zeit. Das liegt daran, dass sich unsere To-do-Listen schneller anfüllen als die Zeitkontingente, die wir einsparen.

Was sind die schlimmsten Zeitfresser der Moderne?
Das Hauptproblem ist nicht, dass wir Zeit vertrödeln, sondern die Steigerungslogik der Moderne. Ohne Wachstum kann unsere Wirtschaft und unser Sozialstaat nicht existieren. Auch jeder Einzelne muss jedes Jahr etwas schneller laufen, um seinen Platz in der Gesellschaft zu erhalten… FR

Read Full Post »

Die Französische Revolution entthronte vor mehr als 200 Jahren auch die Vorstellung vom unentrinnbaren Schicksal und göttlicher Vorsehung. Damit begann auch ein Streit: Wer macht seither Geschichte?

Unsere Zukunft erscheint in vielerlei Hinsicht als unsicher. Ungelöste Probleme in Konfliktgebieten, der rasante Bedeutungsgewinn des Populismus in der ganzen Welt oder langfristig die drohende Klimakatastrophe sind nur einige unter vielen Ursachen für unseren Argwohn gegenüber dem, was auf uns zukommt. Welchen Lauf die Geschichte der Menschheit nehmen wird und wie man ihn bestmöglich beeinflussen kann, ist offen.

http://www.fr.de/kultur/philosophie-geschichte-wird-gemacht-a-1247340?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Twitter#link_time=1490621963

 

Read Full Post »

Mit seinen in 27 Sprachen übersetzten Werken ist Arnon Grünberg einer der erfolgreichsten niederländischen Autoren. Und einer der Produktivsten. Er schreibt auch Kolumnen und Theaterstücke. Gestern sprach Arnon Grünberg als Vertreter der Niederlande bei der Eröffnung der Buchmesse – und heute Nachmittag ist er im Gespräch mit unserer Literaturkritikerin Anne-Dore Krohn.

http://mediathek.rbb-online.de/radio/Kulturradio-am-Nachmittag/Arnon-Gr%C3%BCnberg/kulturradio/Audio?documentId=38414360&topRessort=radio&bcastId=9839134

+++ http://www.fr-online.de/buchmesse—gastland/arnon-gruenberg–ich-werde-immer-europaeer-bleiben-,24549670,34865008.html

Read Full Post »