Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Estland’

https://www.deutschlandfunkkultur.de/estland-unabhaengigkeit-geschichte-kultur-100.html

Geschichte und Kultur Estlands – „WIR haben noch die Erinnerung“

Das Gebiet des heutigen Estlands wurde seit Jahrhunderten von Dänen, Deutschen, Schweden und Russen beherrscht. Nur während einer kurzen Frist von 1920 bis 1940 war das Land unabhängig und hatte eine bürgerliche Regierung. Seit der „Singenden Revolution“ von 1991 versucht Estland nun, seine Identität, seinen Kern, seine Substanz wiederzufinden.

Diese Ausgabe der „Langen Nacht“ spiegelt die dramatischste Phase wider: das Trauma der sowjetischen Okkupationszeit zwischen 1939 und 1991. Außerdem geht es um die Bedeutung des Gesangs und der Lieder, die zum Überleben der estnischen Identität beigetragen haben.

Doch auch das „Kalevipoeg“ ist ein Identitätsanker: Ohne das Nationalepos aus dem 19. Jahrhundert hätte sich die estnische Sprache nicht weiterentwickelt. Auch in elektronischen (Re-)Konstruktionen des Dichters und Lyrikers Jüri Reinvere oder in den Kompositionen Arvo Pärts entwickeln estnische Komponisten eigene Klangmuster.

Read Full Post »

Live Golden Eagle nest camera in Estonia Find out more here: https://www.kotkas.ee/uudised/golden-… Forum in English: https://looduskalender.ee/forum/viewt… The golden eagle nest camera is situated in Soomaa National Park in Southwestern Estonia. The same nest was followed with a camera also in 2020 and 2021. The male is named Kalju and the female Helju.

Read Full Post »

https://www.looduskalender.ee/forum/viewtopic.php?f=56&t=1024

Read Full Post »

Wir können wieder die Aktivitäten des Rotwildes durch die Webcam in Saaremaa verfolgen – https://g2.ipcamlive.com/player/player.php?alias=5d8dc3f3bbc59

 

Read Full Post »

Die Fischkamera befindet sich jetzt im Keila-Joa-Fluss an der Mündung des Keila Flusses in einem schnellfließenden Abschnitt: Das Meer beginnt etwa hundert Meter von hier. Einen Kilometer flussaufwärts ist der 6,1 m hohe Keila Wasserfall, der ein unüberwindliches Hindernis für wandernde Fisch, die vom Meer kommen, ist. – looduskalender.ee

Read Full Post »

Hundert Meter lange Biberdämme kommen in Estland selten vor. Ein solch riesiges Bauwerk wurde von einer Bibergruppe an den Esna Quellen gebaut. Offensichtlich war der Damm, der das sumpfige Quellgebiet teilt, schon 2017 fertig. Die hart arbeitenden Kreaturen hatten, ohne dass sie sich selbst dessen bewusst waren,  ein frühes symbolisches Geschenk für Estlands Jubiläum gemacht.  Bis 2019 hatte sich das Bild der Landschaft irgendwie verändert.- looduskalender.ee

Read Full Post »

Biber-Kamera

Wir installierten eine Webcam in Saaremaa im Lebensraum der Biber und wir werden hoffentlich in der Lage sein ihr Tun zu verfolgen und auch andere Kreaturen, die mehr oder weniger ans Wasser gebunden sind, seien es Frösche, Säugetiere oder Vögel, zu sehen und hören.

Die erste Nacht mit der Biberkamera war vielversprechend – vor Mitternacht war das Geräusch von einem Biber, der an einem Baum nagte, ganz aus der Nähe zu hören, auch Frösche quakten, Kraniche und Waldkauz.

http://www.looduskalender.ee/n/de/node/1239#cam

 

Read Full Post »

Die Kamera an der Käsmu Küste, die  durch einen Blitz im August zerstört  wurde, arbeitet wieder. Wir entschlossen uns den Blick in die Webcam von der Looduskalenderseite zu übermitteln bis wir die Kegelrobben Webcam wieder in Gang bringen.
Aarne Vaik vom Käsmu Meereskunde Museum bemerkt dazu:”Auf Unmutskundgebungen reagierend, dass das Meer aus jedem Fenster des Museums 24 Stunden am Tag gesehen werden kann, beschlossen wir es auf unserer Homepage einzurichten, so dass der beneidenswerte „Millionen Dollar Anblick“ von einer Million Esten gesehen werden kann. Ich kann empfehlen den Blick am Abendund in Sommernächten gen Norden als Estlands wunderschönsten Himmelsblick zu richten. So haben wir die Kamera mit Blick nach Norden gerichtet. Auch Nordlichter können dort gesehen werden. Beobachten Sie sorgfältig!“

Read Full Post »

Der Schwarzstorch-Horst in Estland ist neu für die Zuschauer wie auch für uns

Läti kurekaamera

Der Schwarzstorch-Horst in Estland ist für die dort brütenden Störche nicht neu. Das Nest ist recht sperrig und anscheinend auch recht alt. Der Estnische Natur-Fond  hat dieses Jahr zum Schwarzstorch-Jahr deklariert, und die neue Schwarzstorch-Horstkamera ist der Beitrag des Adler-Klubs zu diesem Jahr. Die Kamera begann am 29. März Bilder aus dem Horst zu senden, am 4. April hatten wir eine funktionierende Übertragung. Zu dieser Zeit war das Schwarzstorch-Männchen eingetroffen und hatte ein wenig Ordnung im Horst gemacht. Am 5. April traf auch das Weibchen ein und der Nestalltag konnte beginnen. Das erste Ei wurde am 12. April im Horst gesichtet. Dem Schwarzstorchenpaar wurden von  Zuschauern Namen gegeben – Kati und Karl.

looduskalender

Read Full Post »

Older Posts »