Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘E.M. Cioran’

Radiosendung mit deutschen Tonaufnahmen von E.M.Cioran (8. April 1911 – 20. Juni 1995). Cioran war ein rumänischer Philosoph und einer der bedeutenden Aphoristiker des 20. Jahrhunderts. Ein typischer Satz von E.M. Cioran: „Es gibt in der Tatsache, geboren zu werden, einen solchen Mangel an Notwendigkeit, dass man, wenn man einmal mehr als gewöhnlich darüber nachdenkt, mit einem dümmlichen Lächeln dasteht, weil man nicht weiß, wie man sich verhalten soll.“

Read Full Post »

E.M. Cioran

„Peinliche oder verletzende Fragen, die Taktlose an uns stellen, ärgern und verwirren uns und können auf uns die gleiche Wirkung ausüben wie gewisse orientalische Methoden. Warum aber sollte eine massive aggressive Dummheit nicht eine Erleuchtung auslösen? Sie steht einem Stockschlag aufs Haupt nicht nach.“

Read Full Post »

E.M. Cioran

„Jeder Ruhm ist lächerlich, wer danach strebt, muss wirklich Geschmack am Verfall finden“

Zufällig lese ich gerade im Kapitel Größe und Niedrigkeit des Menschen von Blaise Pascal:

Die größte Niedrigkeit des Menschen ist, den Ruhm zu suchen, und doch …

Read Full Post »

Pessimism characterizes all of his works, which many critics trace back to events of his childhood (in 1935 his mother is reputed to have told him that if she had known he was going to be so unhappy she would haveaborted him). However, Cioran’s pessimism (in fact, his skepticism, even nihilism) remains both inexhaustible and, in its own particular manner, joyful; it is not the sort of pessimism which can be traced back to simple origins, single origins themselves being questionable…

http://networkawesome.com/2014-11-28/doc-apocalypse-according-to-cioran

Read Full Post »

Emile Michel Cioran

Es ist nicht leicht, eine Neurose zu erwerben; wem dies gelingt, der verfügt über ein Vermögen, das aus allem Gewinn zieht: aus den Erfolgen wie aus den Niederlagen.

via: http://www.zitate-aphorismen.de/zitate/interpretation/Emile_Michel_Cioran/3442

Read Full Post »

Ein großer Schriftsteller lebt in der Sprache, er kümmert sich nicht um das Äußere. Er denkt nicht über den Stil nach, er hat seinen eigenen Stil. Er wird mit dem Stil geboren.

Cahiers 1957-1972, Suhrkamp

Read Full Post »

E.M. Cioran – „Nichts zählt“

Screenshot_7

https://www.youtube.com/watch?v=NLP4-Bs-Rn4

Read Full Post »