Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge’

Dichtung von Rainer Maria Rilke entst. Paris 1906 / rezitation: Fritz Stavenhagen / Anmerkung: Man wird mich schwer davon überzeugen, daß die Geschichte des verlorenen Sohnes nicht die Legende dessen ist, der nicht geliebt werden wollte. (R.M.Rilke aus: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge)

Werbung

Read Full Post »

Am Samstag, den 26.5.2018 um 15.05 Uhr in Bayern 2

Der Dichter Rilke verwehrte sich dagegen, das vielleicht Unverständliche in seinem einzigen Roman erläutern oder auf seine Biographie zurückführen zu wollen. Sein „Brigge“, bereits 1910 erschienen, gilt heute als einer der Wegbereiter des modernen Romans. Sein Thema: die Entwurzelung des Subjekts und seine Rettungsversuche nicht zuletzt durch die Kunst in einer aus den Fugen geratenen modernen Zeit. Die Pariser Großstadt um die Jahrhundertwende dient dabei als Spiegel für eine Ästhetik des Hässlichen, der Krankheit und des Todes.- ZVAB

Die Hörspielfassung arbeitet bewusst mit einem hohen Kürzungsfaktor. Im Zentrum stehen die Stadterfahrung und das sich in Sprache, Form (und Klängen) auflösende Ich als Signatur moderner Erfahrung.- Bayern 2

Read Full Post »