Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Deutschland Radio Kultur’

Transhumanisten halten den Tod für ein lösbares Problem. Der Journalist Mark O’Connell hat die technikgläubigen Visionäre auf der Suche nach dem ewigen Leben begleitet. In seinen Reportagen spiegelt sich Staunen – und Erschrecken.

Der menschliche Körper ist ein fehleranfälliges System. Nicht nur Verletzungen und Krankheiten setzten ihm zu, sondern durch den Tod hört er auf zu existieren. Aber der Tod, da sind sich die Anhänger des „Transhumanismus“ sicher, ist ein lösbares Problem. Der Journalist Mark O‘Connell hat sich auf die Spuren der Transhumanisten begeben, die die Beschränkungen des menschlichen Daseins überwinden wollen. „Unsterblich sein“ heißt sein Recherchebericht, der jetzt auf Deutsch erschienen ist.- DLF-Kultur

Read Full Post »

Die Askese löse den Hedonismus ab, beobachtet die Heidelberger Freiheitsforscherin Ulrike Ackermann. Veganismus, Vegetarismus oder Steinzeitküche dienten zu hochpolitischer, ja religionsähnlicher Sinnstiftung – und das bei konservativen wie linken Gesellschaftskritikern.

Stellen wir uns eine Szene im Jahr 2020 vor: Sie gehen an einen Bahnhof, um Ihre Liebste oder Ihren Liebsten vom Zug abzuholen. Sie führen einen kleinen Korb mit sich, bestückt mit einer Flasche Champagner, die Sie gleich öffnen werden, sobald die ersehnte Person in ihren Armen liegt. Im Korb außerdem eine Schachtel Pralinées.

Bis der Zug einfährt, erlauben Sie sich, noch ein Zigarillo zu entzünden. Glauben Sie mir, innerhalb von Sekunden rufen umstehende Reisende die Bahnpolizei und Sie werden umgehend wegen Drogenkonsums in der Öffentlichkeit verhaftet: Tabak, Alkohol und obendrein noch verwerflicher Zucker! Dass muss natürlich bestraft werden!

http://www.deutschlandradiokultur.de/ernaehrung-neue-sinnstiftung-durch-askese.1005.de.html?dram%3Aarticle_id=352051

Read Full Post »