Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Denkstil’

  1. Die Stringtheorie ist richtig, und das zufällige Multiversum ist richtig, dann müssen wir die Regeln, die die wissenschaftliche Arbeit bestimmen, entsprechend verändern, weil wir nach dem geltenden wissenschaftlichen Ethos nicht an eine Theorie glauben dürfen, die keine eindeutigen Vorhersagen macht, die sich bestätigen oder widerlegen lassen.
  2. Irgendwann wird schließlich eine Möglichkeit gefunden, um wirklich eindeutige und überprüfbare Vorhersagen aus der Stringtheorie abzuleiten. Das könnte entweder der Beweis sein, dass es wirklich eine eindeutige Theorie gibt, oder die Entwicklung einer nichtzufälligen Multiversumstheorie, die zu echten, überprüfbaren Vorhersagen führt.
  3. Die Stringtheorie ist nicht die richtige Theorie der Natur. Die Natur lässt sich am besten durch eine andere Theorie beschreiben, die noch entdeckt oder akzeptiert werden muss und die zu echten, von Experimenten irgendwann bestätigten Vorhersagen führt.

Quelle: Die Zukunft der Physik. Probleme der Stringtheorie und wie es weitergeht 

http://denkstil.bankstil.de/stringtheorie-nur-drei-von-der-physik-zugelassene-moeglichkeiten-lee-smolin

http://denkstil.bankstil.de/string-theorie-und-multiversum-wissenschaft-oder-pure-spekulation

Read Full Post »

Zwar ist es wahr, dass diese Zivilisation das große innere Problem des Menschen – und zugleich ihr eigenes Problem – nicht gelöst hat, nämlich das Problem, nicht bloß zu leben, sondern echt menschlich zu leben, wie es die Geschichte mehr als einmal als Möglichkeit aufgezeigt hat. Die technische Zivilisation hat die Lösung dieses Problems sogar noch erschwert, denn in ihr ist die Möglichkeit einer Beziehung des Menschen zu sich selbst und damit zugleich zur Welt insgesamt und ihrem wesentlichen Geheimnis nicht vorgesehen. Ihre Konzepte verflachen das Denken, sie gewöhnen das Denken im tiefen, grundsätzlichen Sinne ab. Die technische Zivilisation bietet da Surrogate, wo wird des Echten bedürfen. .. Sie erschafft das Konzept einer Kraft, die allbeherrschend ist, sie mobilisiert die gesamte Wirklichkeit zur Freisetzung der gebundenen Kräfte, zu einer sich in Konflikten von planetarischem Ausmaßen verwirklichenden Herrschaft der „Kraft“. Der Mensch ist so äußerlich zugrunde gerichtet und innerlich verelendet, er ist um sein „Selbst“ gebracht, um sein durch nichts ersetzbares Ich, er wird identifiziert mit der Rolle, die er spielt.

http://denkstil.bankstil.de/ist-die-technische-zivilisation-zum-verfall-bestimmt-jan-patocka

Read Full Post »

Fixstern seines Denkens war Friedrich Nietzsche, den er selbst mehrmals besuchte. Fasziniert war er dabei weniger von Nietzsches Philosophie oder Poesie, als vielmehr von der Person selbst, die Kesslers ästhetischem Ideal, dem Typus des geistig vornehmen Menschen im Zeitalter der Demokratisierung, besonders nahe kam. Nach dem Tod Nietzsches war Kessler einer der Mitbegründer des Nietzsche-Archivs in Weimar. Weimar wurde sein neuer Lebensmittelpunkt. Sein Freund Henry van der Velde wurde Direktor der Kunstschule, aus der dann später das Bauhaus hervorging. Kessler träumte von einem neuen Weimar. Als Museumsdirektor erwarb er so ziemlich alles, was in Berlin unter Wilhelm II nicht angesagt war. In diese Zeit fällt auch die Entdeckung des frühen Max Beckmann. Durch seine unkonventionelle Art machte sich Kessler einflussreiche Feinde, deren prominentester Wilhelm II. war.- denkstil.bankstil.de

Read Full Post »

… – Wenn wir .. versuchen, die Einzelheiten des Quantenzustands mit einem leistungsfähigen Beobachtungsinstruments zu untersuchen, führen wir ihm zwangsläufig viel Energie zu. Die charakteristischen Quanteneigenschaften gehen dann verloren. Die unvermeidliche Grobschlächtigkeit unserer Beobachtungsmethoden – das Licht kommt wie jede andere Energie in Form von Quanten an – macht genaue Beobachtung im alten Sinn des Wortes unmöglich. Genau dies ist die Grundlage der berühmten Unbestimmtheitsrelationen, die Heisenberg 1927 formulierte, als er mit Bohr in Kopenhagen zusammenarbeitete. … denkstil.blogspot.de/

Read Full Post »