Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Carola Wiemers’

Ohne Wasser gäbe es auf diesem Planeten nur wenig Leben – und ohne seine Repräsentationen wären auch die Künste deutlich ärmer. Vor allem in der Poesie diente es als Spiegel- und Reflexionsraum, der mit Ängsten und Utopien erfüllt ist.

Ein sanfter Frühlingsregen weht dem Leser entgegen, schlägt er Goethes „Faust“-Dichtung, Teil II, auf. Im Hintergrund aber durchbraust ein mächtiger „Wassersturz“ den Fels. Nicht nur im Werk des Dichterfürsten verkörpert das Element eine Urgewalt, in der sich das „menschliche Bestreben“ spiegelt.

Nach dem Urgrund des Seins fragend, kommt bereits der griechische Philosoph Thales von Milet zu der Aussage: „Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser, denn Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück.“ – deutschlandfunkkultur

Read Full Post »