Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Bewusstheit durch Bewegung’

Unser Ich-Bild ist viel kleiner, als es sein könnte. es besteht nur aus den Zellengruppen, die einer tatsächlich benützt hat oder benützt. Vielleicht sind die verschiedenen Kombinationen und Konfigurationen von Zellen wichtiger als ihre Zahl.

(Unser Ich-Bild ist viel kleiner, als es sein könnte. Moshe Feldenkrais. Bewusstheit durch Bewegung). Suhrkamp

Read Full Post »

In Wirklichkeit bleibt das Ich-Bild nicht ein Leben lang stehen: es ändert sich von Handlung zu Handlung; aber mit der Zeit wird das so Geänderte zur Gewohnheit, d. h. die Handlungen nehmen einen starren, schematisch immer gleichen Charakter an.

(Änderung erstarrt zu Gewohnheit. Moshe Feldenkrais. Bewusstheit durch Bewegung). Suhrkamp

Read Full Post »

Grundlagen. Das Ich Bild besteht aus vier Teilen, die an jedem Tun beteiligt sind: Bewegung, Sinnesempfindung, Gefühl und Denken. Sie sind Bestandteile auch jeder Handlung – Um nachzudenken, muss einer wach sein und wissen, dass er wach ist und nicht träumt, das heißt, er muss seine körperliche Stellung oder Lage im Verhältnis zum Schwerefeld empfinden und erkennen können. Das bedeutet aber, dass am Denken auch Bewegung, Sinnesempfindung und Gefühl beteiligt sind.

(Die vier Bestandteile des Tuns. Moshe Feldenkrais. Bewusstheit durch Bewegung). Suhrkamp.

Read Full Post »

Im allgemeinen hört einer mit 13 oder 14 Jahren auf, sein Anpassungsvermögen zu entwickeln und zu verbessern.

Gehirn-, Gefühls- und Körpertätigkeiten, welche in diesem Alter  noch schwierig oder unmöglich sind, bleiben von da an für immer außerhalb des Gewohnten. Das Ergebnis: der Mensch vermag viel weniger als er könnte; er bleibt hinter sich selbst zurück…

Stößt einer wiederholt auf die gleichen Schwierigkeiten, so lässt er gern ab von dem, was zu meistern ihm schwer fiel, was ihm nicht gelang, worin er versagte oder was sich ihm als irgendwie unangenehm erwiesen hat. Von da aus stellt er für sich eine Regel auf, sagt sich z. B. „Ich kann eben nicht tanzen“ oder „Ich bin ungesellig von Natur aus“ oder „Ich werde Mathematik nie verstehen“. Die Grenzen, die er sich dadurch setzt, werden seine Entwicklung nicht nur auf diesen Gebieten abschneiden .. sie werden sich auch anderswo bemerkbar machen und sogar den ganzen Menschen beschränken.

Das Gefühl, dass ihm etwas „zu schwierig“ sei, wird sich ausbreiten und auch auf andere seiner Fähigkeiten übergreifen. Schwer zu sagen, was einem das bedeutet, was ihm abgeht und was er daher nie versucht; und da er nicht weiß, dass es ihm fehlt, kann er den Verlust, den er ohne Wissen erlitten hat, gar nicht abschätzen.

Moshe Feldenkrais – Bewußtheit durch Bewegung, Seite 123- Suhrkamp Taschenbuch 2638

Read Full Post »

Mit der Imagination das Handeln verbessern – Im Folgenden können Sie Sabine Pfeffer erleben, wie Sie eine „Feldenkrais – Bewusstheit durch Bewegung“ -Lektion unterrichtet. Ein großartiges Beispiel für die Art, wie Imagination unser Handeln bereichern kann.- Sabine Pfeffer

Read Full Post »

Tausende Menschen weltweit sind davon überzeugt, dass sie sich mit der Feldenkrais-Methode leichter bewegen und zugleich in eine offene Lebenshaltung zurückfinden können. Moshé Feldenkrais (1904 – 1984) war als Physiker und Judokämpfer mit den Details der menschlichen Bewegungsabläufe vertraut. Er betrachtete Körper und Geist des Menschen als untrennbare Einheit und versuchte seinen Schülern über das Mittel der Bewegung mehr geistige Entwicklungsfreiheit und Selbstbestimmung zu ermöglichen. Dabei wirkt die Methode „Bewusstheit durch Bewegung“ bei jedem Menschen anders. Die einen werden „nur“ ihre Rückenschmerzen los, andere gewinnen an Offenheit, indem sie die Erfahrungen der Bewegungsarbeit auf andere Lebensbereiche übertragen. – (Audio+Manuskript)

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/-/id=660374/nid=660374/did=10953986/16k0gx2/index.html

Read Full Post »