Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Bede Griffiths’

Er war ein Mystiker und Wandler zwischen den Welten: der Benediktiner Bede Griffiths. Er brachte christliches und hinduistisches Leben zusammen. Yehudi Menuhin sagte über ihn: „Er ist ein authentischer Zeuge für die Weisheit der großen Religionen. Er offenbart meisterlich die Gegenwart Gottes.“ Von Corinna Mühlstedt

„Ich bin in einer patriarchalen Gesellschaft aufgewachsen. Der Intellekt stand immer im Vordergrund, Emotionen wurden unterdrückt. Als ich später eine andere Seite in mir entdeckte: die Intuition, – da eröffnete sich mir eine neue Dimension: Es war die Erfahrung, die der Hinduismus als „Nicht-Dualität“ bezeichnet, als „Advaita“. Diese Erfahrung, die hinduistische und christliche Mystiker beschreiben, führt über die Enge des Verstandes hinaus und lässt dich erkennen, dass alles von einem großen Ganzen umfangen ist. “ Das sagt Bede Griffiths, der im Mai 1993 starb, in einem seiner letzten Interviews. – DLF

Read Full Post »

Roland R. Ropers, langjähriger Kolumnist der Epoch Times, stellt am 4. April in Wien feierlich sein neues Buch vor: „Mystiker unserer Zeit im Porträt“. Sein geistiger Lehrer Bede Griffiths schrieb 1992 zu dem Foto, das auf dem Cover abgebildet ist: „Kontemplation ist Erkenntnis durch Liebe.“

Die spirituelle Suche ist kein romantisches oder dramatisches Abenteuer, sondern strenge Selbstdisziplin. Sie ist keine Lebenslehre nur für greise Einsiedler, sondern ebenso sehr für tatendurstige junge Menschen, die in der Welt etwas leisten wollen…Paul Brunton – epochtimes.de

 

Read Full Post »