Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Bazon Brock’

Der Kunst droht eine Spaltung – in Werke für den Markt und Werke für Kuratoren. Das zumindest prophezeit der Kunsthistoriker Wolfgang Ullrich. Doch Bazon Brock widerspricht: Auf Dauer würden sich Unabhängigkeit und Freidenkertum durchsetzen.

In der Kunst vollzieht sich eine riesige Spaltung, die weitreichende Folgen haben kann. Diese These stellt der Kunsthistoriker Wolfgang Ullrich in einem Vortrag und Essay auf perlentaucher.de auf. „Werke für Kuratoren und Werke für den Markt spalten sich soweit ab, dass der gemeinsame Begriff Kunst nicht mehr zutrifft“, prophezeit Ullrich.

„Es ist dann nur eine Frage der Zeit, bis konträre Fraktionen sich entweder gegenseitig aus dem Kunstbetrieb auszuschließen versuchen oder bis eine Fraktion sich unter einem neuen Begriff sammelt oder sich zumindest nicht mehr darum schert, ob ihre Vertreter noch mit ‚Kunst‘ assoziiert werden.“ – deutschlandfunkkultur

Advertisements

Read Full Post »

Heute, am 2. Juni, feiert Bazon Brock seinen 80. Geburtstag!

Radio Ö1 gestaltete eine eindrucksvolle Sendung mit dem wortgewaltigen Denker, nachzuhören unter 7 Tage Ö1 (bis 5. Juni 2016). Nähere Information unter: http://oe1.orf.at/programm/438036 – Menschenbilder. 

„Der Tod muss abgeschafft werden, diese verdammte Schweinerei muss aufhören. Wer ein Wort des Trostes spricht, ist ein Verräter. Bazon Brock“. Wie ein Warnschild vor „Hochspannung“ sind diese Sätze auf einem Blechschild – schwarz auf gelbem Grund – in den Hackeschen Höfen in Berlin zu lesen.

Bazon Brock ist Kulturvermittler, Theoretiker und genauso Praktiker der Kunst – der am 2. Juni 1936 als Jürgen Johannes Hermann Brock in Stolp in Pommern Geborene machte Happenings mit Friedensreich Hundertwasser, Joseph Beuys und Wolf Vostell.

Für seine Lehrtätigkeit entwickelte er die Methode des „action-teachings“, für die Documenta richtete er eine „Besucherschule“ ein. Die Gabe des fast ununterbrochenen Sprechens brachte ihm seinen Vornamen: Der Lateinlehrer gab ihm das griechische Wort „Bazon“ – „Schwätzer“ – als Spitznamen.

Website Bazon Brock: http://www.denkerei-berlin.de/

Read Full Post »

mit: BAZON BROCK DIREKTOR OHNE DINGE

Read Full Post »

+ Bazon Brock – Meister der offenen Form – Interview mit Bazon Brock

Herr Brock, 2011 haben Sie in Berlin die Denkerei gegründet und bezeichnen diese als „Amt für Arbeit an unlösbaren Problemen und Maßnahmen der hohen Hand“. Was kann man sich darunter vorstellen?

Bei der Arbeit des Institutes geht es vorrangig darum, einen intelligenten Umgang mit prinzipiell unlösbaren Problemen zu entwickeln. Zum Beispiel ist das Wetter eine solche Gegebenheit, auf die wir keinen Einfluss haben. Wir können also das Problem des Wetters nicht lösen, sondern uns nur auf das jeweilige Wetter einstellen…

Was wäre ein intelligenter Umgang? Ganz einfach: Kümmere dich nicht ums Wetter, schaff’ dir anständige Kleidung an! Dann ist es egal, ob es regnet, schneit etc.

via agora42 – Das philosophische Wirtschaftsmagazin – bazonbrock.de/werke/

Read Full Post »

Intendant Tom Buhrow will die WDR-Kunstsammlung durch Sotheby’s versteigern lassen. Der Sender kämpft seit Jahren mit Löchern im Etat. Die Kunst soll nun beim Stopfen helfen.

Bazon Brock findet hierfür klare Worte: „Widerwärtig – von jetzt ab ist Kampf angesagt!“ (Ach, endlich …)! – http://www.denkerei-berlin.de/

http://detektor.fm/kultur/wdr-brock-ueber-verkauf-der-kunstsammlung

Read Full Post »

Die Prophetenschule

Bazon Brock und Forscherfamilie
„Die fruchtbringende Gesellschaft“

Alle Arbeit an der Erkenntnis der Welt dreht sich um die eine Frage: Was wird sein? Wie wird das Wetter? Wie entwickeln sich die Börsenkurse und die Konjunktur? Welche Prognose ergibt sich aus einer Diagnose? Alles Sinnvolle entsteht nur aus der Erwartung der Zukunft und im Rückblick auf vergangene Zukünfte.

http://www.pathosinstitut.de/

http://www.lustmarsch.de/

http://www.bazonbrock.de/

Die Prophetenschule widmet sich der Vergegenwärtigung einer für Judentum, Christentum und Islam, für Künste und Wissenschaften grundlegenden Tradition, nämlich der des Prophetentums.

Read Full Post »

Bazon Brock

Read Full Post »