Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Aula’

Die Medien sprechen von einer „Weltsensation“: Anfang April 2019 präsentiert der Astrophysiker Heino Falcke das erste Bild eines Schwarzen Lochs – ein Wendepunkt in der Astronomie. Ralf Caspary im Gespräch mit Heino Falcke. swr2 Wissen

 

Read Full Post »

Manche Menschen haben sich gut im Griff, sie können Abstand von ihren Trieben nehmen, sich selbst kontrollieren, sie stecken nicht fest im Reiz-Reaktionsmodus, sondern agieren gelassen und autonom. Doch wie kann man diese Selbstregulierung erlernen, oder ist sie gar genetisch kodiert? Antworten gibt Professor Sabina Pauen, Psychologin an der Universität Heidelberg. SWR 2 Wissen

Read Full Post »

Der aktuellen deutschen Philosophie fehlt es am Wichtigsten: an Kreativität, Querdenkertum, Originalität, Mut zum gesellschaftlichen Einspruch. Das behauptet Wolfram Eilenberger. (Produktion 2017) hier

Read Full Post »

Sendung am Manfred Lütz im Gespräch mit Ralf Caspary.

Wir gehen zwar ständig mit psychologischen Kategorien um, sprechen von Narzissmus, Burnout, Depression, aber die wenigsten wissen, was sich hinter diesen Störungen genau verbirgt, wie man sie behandeln kann. Mehr Aufklärung ist notwendig. SWR2 Wissen

Read Full Post »

SWR2 WISSEN: AULA – Es ist erstaunlich, aber in vielen Experimenten wurde bewiesen: Obwohl Raben, Krähen und Elstern keine geschichtete Großhirnrinde besitzen, verhalten sie sich ähnlich wie Affen. So kann man etwa Rabenkrähen dazu bringen, am Touchscreen komplexe Aufgaben zu lösen, was ihre „kognitive“ Flexibilität zeigt. – SWR2 Wissen

Lena Veit, Bioinformatikerin und Neurobiologin, berichtet im Gespräch mit Ralf Caspary über ihre Forschungsergebnisse.

Read Full Post »

SWR2 Wissen: Aula. Von Andreas Weber

Plastikmüll, Dürrekatastrophen, Luftverschmutzung, Gletscherschwund – wir können nicht mehr so weitermachen wie bisher. Ein Wandel, davon ist der Philosoph Andreas Weber überzeugt, ist nur möglich durch ein radikal neues Verhältnis zur Natur und ihrer Seele.

SWR2

Read Full Post »

SWR2 WISSEN: AULA – TILMAN ALLERT – SWR2 Wissen

Das Adjektiv „zynisch“ bezeichnet eine gefühllose, menschenverachtende Haltung, mit der der Zyniker der Welt und seinen Mitmenschen begegnet. Zynismus kann klug machen, aber auch kalt und mitleidlos. Zugleich gilt er als typische Geisteshaltung der Moderne, die nicht mehr an die Gestaltbarkeit der Welt und schon gar nicht an irgendeine Sinnhaftigkeit zu glauben vermag. Worin liegt die seelische Attraktivität des zynischen Weltbildes? In welchen Milieus und Epochen ist es zu finden? Antworten gibt der Soziologe Professor Tilman Allert

swr2-aula-20200419

 

Read Full Post »

SWR2 Wissen – Aula: Fake News dominieren Fakten, Hetze und Empörung den Dialog und die sachliche Auseinandersetzung, Diffamierungen und Etikettierungen das Zuhören und Argumentieren. Angesichts dieser Lage rufen viele schon das Ende der demokratischen Kultur aus. Was wir jetzt brauchen, ist eine neue Ethik des Miteinander-Redens. Wie die aussehen könnte, zeigt Bernhard Pörksen, Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen, im Gespräch mit Ralf Caspary.

https://www.swr.de/swr2/wissen/dialog-statt-hetze-eine-neue-gesellschaftliche-kommunikation-swr2-wissen-aula-2020-04-12-100.html

Read Full Post »

„Entzauberung“ ist ein Schlüsselbegriff im Selbstverständnis der Moderne, sie meint ein stetiges Zurückdrängen des Religiösen zugunsten der Dominanz des rationalen naturwissenschaftlichen Weltbildes. Doch worum handelt es sich dabei eigentlich genau? Was meinte der Soziologe Max Weber mit seinem Konzept der „Entzauberung“? Und sind seine kanonisch gewordenen Vorstellungen überhaupt noch haltbar?

Professor Hans Joas, Religionssoziologe an der Humboldt-Universität zu Berlin, gibt Antworten im Gesprächt mit Ralf Caspary.

https://www.swr.de/swr2/wissen/die-entzauberte-moderne-wo-bleibt-das-heilige-swr2-wissen-aula-2020-04-10-100.html

Read Full Post »

Older Posts »