Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Athen’

Die Documenta 14 wird weitläufig als Debakel angesehen, sowohl künstlerisch als auch organisatorisch. Jetzt kommen neue Vorwürfe hinsichtlich der Finanzierung ans Licht. Woher stammt das gewaltige Defizit?

Katerstimmung in Kassel: Die Documenta 14 schliesst mit einem Millionendefizit. Damit geht ein Trauerspiel zu Ende, das zuvor bereits vor allem in künstlerischer Hinsicht harsche Kritik erfuhr: Langweilig und nichtssagend sei die Documenta gewesen, pseudo-politisch aufgeladen, moralinsauer und künstlerisch kaum interessant.

Jetzt stellt sich heraus, dass der Documenta GmbH die Zahlungsunfähigkeit droht. Besonders beim Ableger in Athen seien Unregelmässigkeiten zu beobachten gewesen und unerklärliche Defizite entstanden, so unser Documenta-Experte Christian Saehrendt.

https://www.nzz.ch/feuilleton/vielen-dank-herr-szyzmczyk-ld.1318559

https://www.nzz.ch/leserdebatte/woran-ist-die-documenta-14-gescheitert-ld.1319623

 

Advertisements

Read Full Post »

Der griechische Architekt Aristide Antonas im Gespräch mit Manuel Gogos

http://www.deutschlandfunk.de/von-athen-lernen-documenta-14-ich-sehe-griechenland-als.1184.de.html?dram:article_id=383154

Das Werk des Architekten Aristide Antonas, geboren 1963, spannt einen Bogen von Philosophie, Kunst und Literatur zur Architektur. Er schreibt Bücher, Theaterskripte und Essays. Seine Architekturarbeiten sind oft Utopien, Fantasien, multimediale Kunstwerke, die intellektuelle Denkmodelle darstellen, wie das Haus für Nichts oder The transformable vertical village.

Manuel Gogos bespricht mit dem Architekten die Rolle der Architektur Athens im künstlerischen und politischen Kontext der documenta 14.
Manuel Gogos ist freier Radioautor und Ausstellungsmacher in Bonn und betreibt die Agentur für Geistige Gastarbeit.- DLF

Read Full Post »