Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Arthur Conan Doyle’

Der Sherlock Holmes-Erfinder war einer der führenden Spiritisten seiner Zeit. Er war fest davon überzeugt, dass es eine jenseitige Welt gibt. beta.ardaudiothek.de

Gibt es Elfen und Feen? Frances Griffiths und Elsie Wright glauben nicht nur daran – sie sehen angeblich auch welche.

Während des Ersten Weltkriegs ist die neunjährige Frances mit ihrer Mutter von Südafrika zu Verwandten nach Cottingley bei Bradford in Nordengland gezogen. Hier spielt sie mit ihrer 16-jährigen Cousine Elsie oft im Garten der Familie, wo beide auf die Zauberwesen stoßen.

Read Full Post »

Es dürfte weniger bekannt sein, dass eine der ersten international angelegten Menschenrechtskampagnen aus der Feder von Arthur Conan Doyle stammt. 1909 veröffentlichte er sein Buch “The Crime of the Congo” indem er die Schreckensherrschaft des belgischen Königs Leopold II. anprangerte. Leopold II. war absoluter Monarch und persönlicher Eigentümer des von ihm gegründeten Kongo Freistaats bis 1908. Unter seiner Herrschaft wurde einheimische Bevölkerung aufs grausamste misshandelt und ausgebeutet, was zu der Bezeichnung “Kongogräuel” führte. Bereits um 1900 hatte… rooschristoph.blogspot.com

Read Full Post »

Die Geschichte des mysteriösen Londoner Serienkillers Jack the Ripper. Mit: Michael Caine, Lewis Collins | Regie: David Wickes

Read Full Post »

Der englische Schriftsteller Arthur Conan Doyle starb vor 90 Jahren, am 7. Juli 1930. Noch bekannter als er selbst wurde seine literarische Figur Sherlock Holmes. Im Sherlock Holmes Museum in der Londoner Baker Street treffen jede Woche Briefe aus der ganzen Welt ein. Sie sind adressiert an den großen Meisterdetektiv. Hier ist seine berühmte Wohnung detailverliebt rekonstruiert worden – alles sieht so aus, als hätten Holmes und Watson die Räume gerade erst verlassen, um einen Fall zu lösen… ardaudiothek.de

 

Read Full Post »

In der Londoner Baker Street 221B soll er gelebt haben. Täglich kommt Grußpost an. An den Reichenbachfällen in der Schweiz soll er gestorben sein. Da hängt ein Gedenkkranz. Bis heute glauben viele, dass Sherlock Holmes eine reale Person war. Vielleicht weil er so ganz und gar rational diesseitig war. Im Gegensatz zu seinem Erfinder Arthur Conan Doyle. Der glaubte an Geister und die Kommunikation mit Verstorbenen. Fast scheint der Schriftsteller unwirklicher als seine populärste Fiktion.

Read Full Post »

Der Watson der spiritistischen Bewegung

http://www.nzz.ch/feuilleton/buecher/der-watson-der-spiritistischen-bewegung-1.18389404

freiedenkerin fügt hinzu: Sir Arthur Conan Doyle hatte ja mit seinem besten Freund, dem Entfesselungskünstler Houdini, eine Wette abgeschlossen: Wenn es tatsächlich ein Leben nach dem Tode gibt, würde sich Houdini am dreißigsten Tag nach seinem Dahinscheiden durch Klopfen gegen den marmornen Kaminsims im Salon bemerkbar machen. Was er im Beisein von etlichen Zeugen dann auch wirklich getan hat.

Read Full Post »