Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Andreas Kilcher und Stefan Litt’

Kafkas Freund und Testamentsvollstrecker Max Brod sollte dessen Zeichnungen ebenso vernichten wie alle Manuskripte, was er aber unterließ. Als Max Brod 1939 vor den Nationalsozialisten nach Palästina floh, hatte er Kafkas Nachlass im Gepäck, anlässlich der Suezkrise 1956 deponierte er ihn in einem Zürcher Safe. Brod veröffentlichte nur einzelne Zeichnungen daraus, auch deshalb, weil er die Zeichnungen und Kafkas Manuskripte – z.B. das zum Process – noch zu Lebzeiten seiner Sekretärin Ilse Ester Hoffe geschenkt hatte. Inzwischen befinden sich die Zeichnungen in der israelischen Nationalbibliothek.

Read Full Post »