Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘1 Weltkrieg’

 Auf Flanderns Feldern blüht der Mohn

Zwischen den Kreuzen, Reihe um Reihe,

Die unseren Platz markieren; und am Himmel

Fliegen die Lerchen noch immer tapfer singend

Unten zwischen den Kanonen kaum gehört.

Wir sind die Toten. Vor wenigen Tagen noch

Lebten wir, fühlten den Morgen und sahen den leuchtenden Sonnenuntergang,

Liebten und wurden geliebt, und nun liegen wir

Auf Flanderns Feldern.

Nehmt auf unseren Streit mit dem Feind:

Aus sinkender Hand werfen wir Euch

Die Fackel zu, die Eure sei, sie hoch zu halten.

Brecht Ihr den Bund mit uns, die wir sterben

So werden wir nicht schlafen, obgleich Mohn wächst

Auf Flanderns Feldern.

: https://www.ekd.de/download/mek_john_mccrae.pdf

via: loomings-jay

Read Full Post »

„Die Horde von Barbaren hat das ganze Land verwüstet. Als Omar die Bibliothek von Alexandrien zerstörte, glaubte niemand, dass ein solcher Akt des Vandalismus sich wiederholen könnte“; zitiert der „Spiegel“ den belgischen Jesuit Dupierreux aus einem Schreiben, verfasst Ende August 1914, „es hat sich aber wiederholt, die Bibliothek ist zerstört. Das ist die germanische Kultur, derer sie sich so rühmten.“

Die Museen der Stadt Lüdenscheid zeigen die Ausstellung „Die Unschuld verloren“. Zu sehen sind dann Tagebucheinträge und private Korrespondenzen von deutschen Schriftstellern, Künstlern und Gelehrten aus der Zeit des Ersten Weltkriegs. Im Vorfeld beleuchten die LN verschiedene Aspekte der Ausstellung – diesmal mit dem Geschehen in Leuven im August 1914.

ln-serie-ausstellung-die-unschuld-verloren-luedenscheid-teil-eins

ln-serie-ausstellung-die-unschuld-verloren-luedenscheid-teil-zwei

Read Full Post »