Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Pflanzen’ Category

Ganz eindeutige Antwort: Nein!!

Berlin, 23. Februar 2017. Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) ist bestürzt über Meldungen aus den USA, laut denen ein Herstellungsfehler bei einem homöopathischen Medikament zu Todesfällen geführt haben könnte.

Nach entsprechenden Medienberichten in Deutschland erklärt das Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), das in Deutschland für die Sicherheit von Arzneimitteln zuständig ist: „Mit Blick auf den Patientenschutz gibt es in Deutschland  weitergehende Regelungen, die gewährleisten, dass die Sicherheit von homöopathischen Arzneimitteln vorab durch das BfArM geprüft wird.“

Das mutmaßlich tödliche Präparat aus Amerika enthält u. A. Belladonna (Tollkirsche). Es soll in der Potenz D 12 hergestellt worden sein. Bei korrekter Herstellung beträgt die Menge am Gift der Tollkirsche im Medikament also ca. 0,0000000000001 mg. Bei dieser Menge an Wirkstoff ist eine Vergiftung von Patienten nicht möglich…

http://www.naturmedizin-leben.de/sind-homoeopathische-arzneimittel-in-deutschland-gefaehrlich/

Read Full Post »

Obst und Gemüse mit Saison im März

Im März beginnt endlich der Frühling und schon bald können wir die ersten Früchte aus heimischem Anbau genießen. Wir zeigen Ihnen, welches Obst und Gemüse aus regionalem Anbau im März Saison hat.- geo.de

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

img_6048

Read Full Post »

Sonntag – 5 März – 13.30 Uhr – Zwischentöne – Musik und Fragen zur Person

Johannes Vogel ist seit 2012 Generaldirektor des Naturkundemuseums in Berlin. Zuvor hat er die botanische Abteilung am Natural History Museum in London geleitet. Er weiß also, wovon er spricht, wenn er sagt: „Wir haben von der Natur noch so gut wie gar nichts verstanden.“ Allein Mitarbeiter seines Hauses entdecken jeden dritten Tag eine neue Art. Und wenn es nach dem Citizen-Science-Verfechter Johannes Vogel ginge, wäre Naturkunde sowieso längst Volkssport. Auf der anderen Seite schreitet weltweit das Artensterben voran.

Aufmerksamkeit erregte der Museumschef vor einiger Zeit mit seiner Forderung, große ‚Biodiversititätsentdeckungsfabriken‘ zu errichten, um die Erforschung unserer Umwelt zu beschleunigen. Britischer Humor oder westfälischer Pragmatismus? Vogel wurde 1963 in Bielefeld geboren und ist mit einer britischen Tomatenforscherin verheiratet, die nicht zufällig den Nachnahmen Darwin trägt.

deutschlandfunk.de

Read Full Post »

Older Posts »