Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Termine’ Category

Lange Nacht über Krankheit, Heilung und Gesundheit. – Von Burkhard Reinartz

Weltweit steigt die Zahl der therapieresistenten chronischen Krankheiten. Immer mehr Patienten wenden sich komplementären Heilverfahren zu. Sind Körper und Seele feiner verwoben, als die Schulmedizin annimmt? Was macht Gesundheit und Krankheit in der Erfahrung von Menschen aus? Der Schweizer Arzt und Psychiater Jakob Bösch litt unter Depressionen und versöhnt heute Schulmedizin und komplementäre Heilmethoden. Die 77-Jährige Gesundheitsprofessorin Annelie Keil hat einen Herzinfarkt und drei Krebserkrankungen überlebt. Eine ‚Lange Nacht‘ über die Kunst, achtsam mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen.

http://www.deutschlandradiokultur.de/lange-nacht.1023.de.html

Read Full Post »

Über Irrationalismus, Fantasy und magisches Denken in modernen Zeiten

Die Welt ist entzaubert, heißt es unter anderem bei Max Weber, und schuld daran sei die Aufklärung. Doch auch in der vermeintlich säkularen Gesellschaft tragen die Menschen Lieblingsmützen zu wichtigen Terminen und pflegen ihre kleinen Spleens und Alltagsfluchten.- Von Tina Klopp

http://www.deutschlandfunk.de/wunsch-nach-verzauberung-ueber-irrationalismus-fantasy-und.1247.de.html?dram:article_id=382423

Read Full Post »

Der griechische Architekt Aristide Antonas im Gespräch mit Manuel Gogos

http://www.deutschlandfunk.de/von-athen-lernen-documenta-14-ich-sehe-griechenland-als.1184.de.html?dram:article_id=383154

Das Werk des Architekten Aristide Antonas, geboren 1963, spannt einen Bogen von Philosophie, Kunst und Literatur zur Architektur. Er schreibt Bücher, Theaterskripte und Essays. Seine Architekturarbeiten sind oft Utopien, Fantasien, multimediale Kunstwerke, die intellektuelle Denkmodelle darstellen, wie das Haus für Nichts oder The transformable vertical village.

Manuel Gogos bespricht mit dem Architekten die Rolle der Architektur Athens im künstlerischen und politischen Kontext der documenta 14.
Manuel Gogos ist freier Radioautor und Ausstellungsmacher in Bonn und betreibt die Agentur für Geistige Gastarbeit.- DLF

Read Full Post »

HÖRSPIEL | Sendung am 17.04.2017 um 18:30 Uhr –  Deutschlandradio Kultur

Gespräch mit dem Teufel 
Von Leszek Kolakowski

Produktion: RIAS Berlin 1969
Länge: 44’02
(Wdh. v. 08.03.1969)

Die biblische Apokalypse

Produktion: RIAS Berlin 1969
Länge: 22’05
(Wdh. v. 1970)

Am Tag der Apokalypse wird die Menschheit für ihre Sünden gerichtet. Oder kann sich das Böse zuvor selbst aus der Welt schaffendradio

Read Full Post »

HÖRSPIEL | Sendung am 14.04.2017 um 18:30 Uhr

Ein Mann spricht zu Tieren. Er spricht zu 300 stummen Augen. Seine Rede ist ein Navigieren durch sein Inneres, durch seine Sprache und in seinen Wörtern.

Ein Mensch spricht zu Tieren von Dingen, über die man nicht redet: was wir zum Beispiel erleben, wenn wir an Grenzen geraten, zerrissen in der größten Dunkelheit und nicht weit vom Licht, wortlos und kurz vor einer Lösung. Das Buch „Le discours aux animaux“ erschien 1987 und enthält zwei Teile: „Das Tier der Zeit“ und „Die Unruhe“.

Anschließend: Valère Novarina im Studiogespräch mit Leopold von Verschuer und Clarisse Cossais – Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017, Länge: 19’57

http://www.deutschlandradiokultur.de/ursendung-reihe-vielstimmig-die-rede-an-die-tiere-teil-2.964.de.html?dram:article_id=379020

Read Full Post »

Freistil – Assoziationen zu einer unbunten Farbe – 09.04.2017, 20:05 Uhr im Deutschlandfunk

Schwarz ist die geheimnisvollste aller Farben. Puristen lieben sie; gleichzeitig fasziniert ihre abgründige Seite. Traditionell symbolisiert Schwarz die Nacht, die Trauer, das Böse, aber auch das Erhabene. – Von Antonia Kreppel

Der Kunstwissenschaftler Thomas Zaunschirm ortet „ein neues Interesse an Schwarz in Mode, Design und Kunst“. Schwarze Hausfassaden liegen im Trend, und Architekten tragen bevorzugt Schwarz; mehr als ein Dress-Code? Während Künstler Schwarz als heilige Farbe zelebrieren, jagen Forscher dem Farbgeheimnis des absoluten Schwarz hinterher. In Sprachmetaphern ist Schwarz meist negativ besetzt. „Vielleicht ist Schwarz ja Angst?“, fragt der Farbpsychologe.

Read Full Post »

Am 30 März um 20 Uhr in Radio evolve

„Ist das Universum ein freundlicher Ort?“ Einstein meinte einmal, das ist die wichtigste Frage, die wir uns als Menschen überhaupt stellen können. Wir haben uns so an dieses Universum gewöhnt, diese Unzahl auseinanderstrebender Galaxien – und wir irgendwo im Nirgendwo auf einer nicht mal wahrnehmbaren Kugel, die eine kleine Sonne umkreist. Der Kosmos ist uns fremd. Wir sind von diesem Universum nicht gemeint. (Ein Satz, den es lohnt, noch einmal langsam zu betrachten.) Er wäre auch eine Anmaßung, es anders zu denken.

Der Berliner Philosoph Jochen Kirchhoff denkt es anders. Er meint es gibt gute philosophische Argumente dafür, dass unsere Kosmologie der Verlorenheit nicht hält. Wir leben in einem Kosmos, der uns als Menschheit und uns persönlich meint. Wenn dem so ist, dann wäre des Kosmos ein ganz anderer Ort. Thomas Steininger spricht mit Jochen Kirchhoff über die wichtigste Frage überhaupt.

Klicken Sie hier für den Radio LiveStream; (der Stream ist nur während der Sendung aktiv): http://bit.ly/1OeXyBm

Wir freuen uns, wenn Sie sich per E-Mail oder per Telefon mit Fragen oder Kommentaren in die Sendung einbringen.

http://www.evolve-magazin.de/radio-evolve/

Read Full Post »

Older Posts »