Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Tiere’ Category

Lokales und weltweites aus der Vogelwelt – einmal wöchentlich (auch auf Radio Corax in Halle http://www.radiocorax.de)

Farbe in das GrauRothalsgans

Advertisements

Read Full Post »

Katze im Paradies

Read Full Post »

Im Alter von 2 Jahren sah er eine blaue Eidechse: es war ein Drache. – „Ja, es ist der Drache. Aber der wirkliche Drache, der androgyne Drache, weil er wirklich so wahnsinnig schön war. Ich war von dieser Schönheit beeindruckt, von diesem außergewöhnlichen Blau…“ Eliade empfand die Angst in den Augen der Eidechse. „Bei all ihrer Angst war ihre Seele gegenwärtig genug, um die Angst des anderen zu spüren“. – „Ich sah sie! Ich sah die Angst in den Augen, ich sah, dass sie Angst hatte vor dem Kind. Ich war starr vor Staunen. Die Echse war vollkommen. Das war alles: Anmut und Schrecken, Wildheit und Lächeln, alles war vorhanden“. –

Dann einmal, noch auf allen vieren, kroch er in einen Salon. Es war Sommer, doch die Vorhänge waren zugezogen und tauchten den Raum in eine „seltsam grüne Farbe“. Da empfand er sich wie im Innern einer Weintraube.

Read Full Post »

Es ist der wohl exklusivste Club der Kunstgeschichte: Nur eine Handvoll Maler können sich rühmen, ein ganz neues genre begründet zu haben. Einer von ihnen ist Otto Marseus van Schrieck (1620-1678): Er erfand das Waldboden-Stillleben. Als erster Künstler überhaupt lenkte er seinen Blick auf das Unterholz und alles, was dort kreucht und fleucht – das galt vorher nicht als bildwürdig. Diesen Mikrokosmos aus Pflanzen, Insekten, kleinen Reptilien und Amphibien hielt er auf präzise beobachteten und sorgsam komponierten Gemälden fest. – kunstundfilm.de

Read Full Post »

Read Full Post »

Der Herbst ist die Zeit um Blumenzwiebeln zu stecken. Vor allem Frühblüher dienen im zeitigen Frühjahr den Bienen und anderen Insekten als erste wichtige Nahrungsquelle. Gerade völkerbildende Arten wie Honigbienen und Hummeln sind auf Frühblüher wie Krokusse angewiesen. Nektar und Pollen sorgen für den Aufbau und die Stabilisierung der Völker in einer schweren Zeit.
Frühlings-Krokusse erreichten einen hohen Nektarwert 3 von 4  und einen mittleren Pollenwert 2 von 4. Obwohl bei uns nicht überall ursprünglich haben sie den Status ‚einheimisch‘ erhalten. Die Attraktivität auch für einige Wildbienenarten ist hoch.- bienenretter.de/

Read Full Post »

Nach Berechnungen des Naturschutzbundes sind in Deutschland 12,7 Millionen Brutpaare verloren gegangen. Ein Zusammenhang mit dem Insektensterben ist wahrscheinlich.

Die Zahl der Vögel in Deutschland geht nach Berechnungen des Naturschutzbundes (Nabu) deutlich zurück. Binnen zwölf Jahren seien 12,7 Millionen Brutpaare verloren gegangen, erklärte Nabu-Vogelschutzexperte Lars Lachmann am Donnerstag. Das sei ein Minus von 15 Prozent. Lachmann wertete den Angaben zufolge Bestandsdaten der Jahre 1998 bis 2009 aus, die die Bundesregierung 2013 an die EU meldete. Bislang hätten jedoch die Entwicklungen bei einzelnen Arten im Fokus gestanden – und nicht die Summe. Neuere Zahlen werden erst 2019 erwartet.- FAZ.net

Read Full Post »

Older Posts »