Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Gespräch oder Interview’ Category

Wilhelm Schmidt-Biggemann: Kabbala, die Zahlen und das Alphabet Gottes

In der Zeit vor der Woche, in der Gott die Welt erschuf, „spielte“ er mit heiligen Buchstaben. Sie sind zugleich Zahlen. Zeichen, die die Welt regieren. Das ist das Thema der ältesten Quellen der Kabbala, des kleinen Buches Sefer Jetzira, das aus der Antike stammt und im 10. JH nach Christus bekannt wurde. Zu den Geheimnissen gehört dabei die Konstitution der Zahlen von Eins bis Zehn. Eine wichtige Frage betrifft die Lücke zu den 22 Buchstaben des alttestamentarischen Alphabets und der heiligen Zahl Siebenundzwanzig. Es geht dabei um die „Suche nach dem verlorenen Buchstaben“ und um das Dunkle Alpha.

Neu im Catch-up Service: Das Geheimnis des Dunklen Alpha

Werbeanzeigen

Read Full Post »

PROF. DR. SASSELOV (HARVARD) ÜBER ERDÄHNLICHE PLANETEN UND DIE BIOLOGISCHE SCHATTENWELT AUF UNSERER ERDE

Gibt es außerirdisches Leben auf unserer Erde? Was nennt die moderne Wissenschaft die Schatten-Biologie? Gibt es tatsächlich Bakterien, die (abweichend von allem anderen Leben) sich von Arsen ernähren? Was weiß man von erdähnlichen Planeten im Universum und dem Leben dort? Wird man solche extrasolaren Planeten bald direkt beobachten können? Diese Fragen gehören zum Forschungsgebiet von Prof. Dr. Dimitar D. Sasselov, Astronom an der Harvard University.- dctp.tv

Read Full Post »

PROF. DR. PETER SCHÄFER: DIE GEBURT DES JUDENTUMS AUS DEM GEISTE DES CHRISTENTUMS

Die Jenaer Vorlesungen des renommierten Judaisten Prof. Dr. Peter Schäfer, Universität Princeton und Freie Universität Berlin, kehren die übliche Annahme: erst Judentum, dann Christentum um die Achse. Die babylonischen und die palästinensischen Rabbinen (parallel dazu die frühen Gemeinden des Koran) antworteten auf die Theologie des Christentums. Aus ihnen bildete sich eine theologisch oft überlegene, eigene Theologie des Judentums heraus. Solche Geschichtsschreibung und Gegengeschichtsschreibung rekonstruiert einen lebendigen Disput in der Antike, der länger als 300 Jahre währte und die inzwischen verfestigten Religionen in einer offenen Auseinandersetzung zeigt.- dctp.tv

Read Full Post »

Am 11. April 1961 begann der Prozess gegen Adolf Eichmann, den Organisator der Schoah. Gabriel Bach, stellvertretender Ankläger, kam ihm sehr nah. Und an seine Grenzen. – Interview: 
Gabriel Bach hat eine große Karriere gemacht: 1969 wurde er zum Generalstaatsanwalt Israels ernannt, 1982 wechselte er als Richter an den obersten Gerichtshof des Landes. Er war an vielen bedeutenden Prozessen beteiligt, saß in diversen Gremien auf höchster Ebene. Seine wichtigste Rolle aber: Als stellvertretender Generalstaatsanwalt sowie Leiter der Voruntersuchung half er 1961 im Prozess gegen Adolf Eichmann, die Schrecken der Schoah aufzuarbeiten. – zeit.de/kultur

Read Full Post »

Wie Emotionen unsere politische Haltung prägen – Interview mit Philipp Hübl

Read Full Post »

Am 14.04.2019 um 18.30 Uhr im Deutschlandfunk Kultur. Aber schon jetzt hörbar…

Übersetzung und Bearbeitung: Leopold von Verschuerdlfkultur

Der 77-jährige berühmte Art-brut-Meister Jean Dubuffet pflegte mit dem noch unbekannten Autor Valère Novarina bis kurz vor seinem Tod einen regen Briefwechsel. Es ist ein berührendes Dokument der Hellsicht des Altmeisters gegenüber einem noch zu entdeckenden Künstler, dessen sprachliche Radikalität und Kühnheit er leidenschaftlich würdigt. Dabei entstand ein 20-teiliger Fragenkatalog des jungen Kollegen: „Können Sie malen?“ – „Zerstören Sie?“ – „Sind Sie verrückt?“

 

Read Full Post »

In Bonn findet eine wissenschaftliche Zusammenkunft statt unter dem Titel: „Das Böse“. Der Professor für theoretische Biochemie an der Universität Tübingen, Dr. O.E. Rössler, entwickelt eine fesselnde Theorie, die auf ein Geheimnis des französischen Denkers Descartes zurückgeht. Mit eindrucksvollen Bildern und Musik von „Massacre“. – dctp.tv

Read Full Post »

Older Posts »