Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Feature’ Category

FEATURE Im Sommer 1964, dem „Freedom Sommer“ fuhr Chris Koch für den New Yorker Radiosender WBAI in den Bundesstaat Mississippi. Hier im Süden kämpften Bürgerrechtsaktivisten dafür, dass Afroamerikaner sich ungehindert für die Wahl registrieren können. Doch gleich zu Anfang des Sommers waren drei junge Bürgerrechtler verschwunden. Jahrzehnte vor dem Hype um Dokuserien aus den USA legte Chris Koch eine zwölfteilige Radiodokumentation vor, die in ihrer Recherchetiefe und formalen Freiheit bis heute unerreicht ist… deutschlandfunkkultur.de

Alle Folgen auf einem Blick:

This little light (1/4) – Südstaaten 1964

This little light (2/4) – Alltag in den Südstaaten

This little light (3/4) – Aufbrüche in den Südstaaten

This little light (4/4) – Das Erbe des „Freedom Sommer“

Advertisements

Read Full Post »

Deutschlandfunk – Feature – 27.04.2018, 20:10 Uhr

Ob mit der Aktion „Die Toten kommen“ (2015), bei der direkt vor dem Bundestag Gräber für Fluchtopfer aus dem Mittelmeer ausgehoben wurden oder der Großinszenierung „Flüchtlinge Fressen“ im martialischen Stil eines altrömischen Gladiatorenkampfs (2016): Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) erzwingt mit aggressivem Humanismus Aufmerksamkeit. – Von Manuel Gogos

Jede Gesellschaft bekommt die Aktion, die sie verdient, meint Philipp Ruch, „Chefunterhändler“ des Zentrums für Politische Schönheit. So auch jeder Politiker? Nach Björn Höckes berüchtigter Rede zum „Schandmal“ setzte das ZPS dem AfD-Politiker eine Miniaturausgabe des Holocaust-Mahnmals vor die Haustür (2017).

Der Autor beobachtet die ausgeklügelte Kampagnen-Arbeit– vom ersten Brainstorming über die Stoffentwicklung bis zur Logistik ihrer Großproduktionen. Und er stellt sich Fragen: Sind die Mitarbeiter und Komplizen des ZPS die Helden unsrer Tage, weil sie mit ihrer Kunst erzwingen, was die Politik nicht schafft? Heiligt der Zweck jedes Mittel? Oder ist alles nur Theater, bei dem Flüchtlinge und Parlamentarier unbewusst zum Teil einer Inszenierung werden?

Read Full Post »

Lärm macht unproduktiv, aggressiv und krank. Deshalb begeben sich viele auf die Suche nach Stille. Aber wie und wo ist sie zu finden? Und was passiert, wenn man ihr begegnet? Ein Feature über die Wirkung von Ruhe und Entschleunigung.- DLF Kultur

Read Full Post »

Stellen Sie sich eine Welt vor, die flach wie eine Scheibe ist, auf dem Rücken von vier Elefanten liegt, die wiederum auf dem Panzer einer großen Schildkröte stehen. Diese Sternenschildkröte namens Groß-A’Tuin schwimmt gemächlich durch das Universum. Die Scheibenwelt ist ein wundersamer Ort, mit vielen Parallelen zu unserer Erde. Allerdings gibt es dort auch Magier, Drachen, einäugige Wesen, Truhen, die auf Beinen laufen, oder einen Orang-Utan, der als Bibliothekar tätig ist. Der Tod ist ebenfalls ein (wenn auch nicht gern gesehener) Bewohner der Scheibenwelt, der schon mal seinen Praktikanten aushelfen lässt, um Urlaub zu machen.- Ö1

Read Full Post »

(1/4) Was macht den Hass auf alle, die anders sind, so attraktiv? Die Feature-Reihe geht den Wurzeln rechten Denkens auf den Grund. – hier

(2/4) Renegaten, Konvertiten, Überläufer – Zur Wanderung von Intellektuellen aus dem linken ins rechte Lagerhier

(3/4) Sie bezeichnen sich selbst als Avantgarde. Sie setzen auf straffe Organisation und sind Teil einer europäischen „Reconquista“. Die sogenannte Neue Rechte ist nicht neu, aber viele ihrer Akteure sind es.  DLF

Sendung am 24.04.2018 HERD. HEIMAT. HASS. Über die Verlockungen rechten Denkens (4/4) Dichter, Denker, Fahnenschwenker Erkundungen auf den Nachttischen der neuen Rechten

Read Full Post »

Bin ich, der ich sein will? Ein Besuch bei Jonathan Safran Foer in Brooklyn. Feature von Simone Hamm (DLF 2017).

Mit 25 schrieb Jonathan Safran Foer seinen ersten Roman: „Alles ist erleuchtet“. Das Buch über einen jungen Amerikaner, der zusammen mit einem großmäuligen ukrainischen Übersetzer und einem pupsenden Hund in einem klapprigen Auto durch die Ukraine fährt, wird ein Welterfolg. Sein Sachbuch „Tiere essen“ macht viele Leser/innen zu Vegetarier/innen.

Foers jüngstes Buch, „Hier bin ich“, ist sein persönlichstes und zugleich politischstes; ein fast existenzialistischer Roman über das langsame Zerbrechen einer Ehe, einer Familie, ein Roman über Heimat und Heimatlosigkeit, über Juden in Israel und in den USA.- Ö1

Read Full Post »

Wer verdient am Waffenhandel? Von Tom Schimmeck

Waffengewalt erobert und sichert Macht. Ohne Waffen fühlen sich Weltherrscher und Warlords hilflos. Nachschub ist gefragt: Aktuell werden auf der Welt 18 Kriege und 226 gewaltsame Konflikte gezählt; die Zahl der Terroranschläge wächst.

Aber wo kommen all die Waffen her, der sich die Milizen, Brigaden, Armeen und Terroreinheiten bedienen? – SWR2

Read Full Post »

Older Posts »