Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Feature’ Category

Seit Yoga in den 1930er Jahren nach Deutschland gekommen ist, wurde es von gesellschaftlichen und politischen Systemen vereinnahmt. Etwa vom „Reichsführer“, Heinrich Himmler, der die SS zu einer yogisch inspirierten Kämpferkaste formen wollte. Aus der nationalsozialistischen Volksertüchtigung und später dem spirituellen Gurutum der Hippies glitt Yoga in das System der DDR-Genossen. Und war bei Haftstrafe verboten. Erst wenige Monate vor dem Ende der DDR galt Yoga als gesund und förderungswürdig. In der gesamtdeutschen Jetztzeit schließlich gerät Yoga zum Life-Style-Produkt. Man praktiziert Nackt-, Hot-, Air-, Flow- oder Bieryoga. Religion stört dabei eher.-

http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/tiefenblick/yoga-176.html

 

Read Full Post »

1933 begann die Berliner Journalistin und Schriftstellerin Charlotte Beradt Träume zu sammeln. Traumnotate, die heute wie literarische Seismographien der Errichtung einer Diktatur erscheinen; die von Menschen „während ihrer Einschaltung als Rädchen in den totalen Mechanismus“ erzählen und die die Verbrechen, die erst folgen sollten, bereits vorwegzunehmen scheinen. – Feature von Julia Schlager

Das 20. Jahrhundert war das Jahrhundert des Traums. Franz Kafka, Walter Benjamin, Graham Greene, Hélène Cixous, Franz Fühmann, Paula Ludwig, Heiner Müller, Georges Perec, sie alle dokumentierten ihre Träume. Ebenso taten dies, wenn auch nicht unmittelbar literarisch motiviert, Fabriksbesitzer, Schneiderinnen, Milchlieferanten oder Gemüsehändler.

Die Traumbilder der 1930er-Jahre, die Charlotte Beradt protokollierte, zeugen von einer Wirklichkeit, „die sich gerade anschickte, zum Alptraum zu werden“; Träume in schwarz-blond, diktiert von der Diktatur.- radio.friendsofalan.de

Read Full Post »

Es ist nicht mehr wie früher. Die Friedensbewegung, in den Achtzigerjahren noch eine Massenbewegung, ist heute medial praktisch unsichtbar. Die neuen Friedensbringer sind die Generäle. Angesichts kriegerischer und terroristischer Gewalt scheint militärische Gegengewalt die einzige Antwort zu sein. Sieht man jedoch genauer hin, ändert sich das Bild.- mediathek.rbb-online.de

Read Full Post »

Über Irrationalismus, Fantasy und magisches Denken in modernen Zeiten

Die Welt ist entzaubert, heißt es unter anderem bei Max Weber, und schuld daran sei die Aufklärung. Doch auch in der vermeintlich säkularen Gesellschaft tragen die Menschen Lieblingsmützen zu wichtigen Terminen und pflegen ihre kleinen Spleens und Alltagsfluchten.- Von Tina Klopp

http://www.deutschlandfunk.de/wunsch-nach-verzauberung-ueber-irrationalismus-fantasy-und.1247.de.html?dram:article_id=382423

Read Full Post »

NDR Info – Das Feature – 09.04.2017 11:05 Uhr Autor/in: Eisenmann, Barbara
Sollten Menschen und Tiere die gleichen Rechte haben? Das Feature über eine utopische Gesellschaft von Barbara Eisenmann zum Nachhören.

Read Full Post »

„We owe it all to the hippies“. Stewart Brand, eine zentrale Figur der kalifornischen Gegenkultur und früher Umweltaktivist, bringt es auf den Punkt: Die Entwicklung des Personal Computers in den 1970er Jahren und die Erfindung des Internets basieren auf Werten der Gegenkultur. Sie richtet sich gegen die Autorität des Staates, will die Kreativität aller nutzen, hierarchiefreies Kommunizieren ermöglichen und das Bewusstsein befreien. Aber auch die Gegenrevolution der kommerzialisierten Datenkontrolle wird von Hippie-Modernists vorgedacht. Das ist die Ironie dieser Revolution: Sie endet als Datenherrschaft digitaler Konzerne. Flower Power ist im Silicon Valley heute ein Ingroup-Verhalten ökonomischer Sieger.

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/essay/swr2-essay-flowerpowerdatenterror/-/id=659852/did=18984524/nid=659852/1cbfavu/index.html

Read Full Post »

Theater als Geburtshelfer von Archäologie: Wer bin ich? Woher komme ich? Die Autorin Evelyn Dörr reflektiert die Theateransätze der Regisseure Peter Brook und Jerzy Grotowski. Sie tut das auf der Grundlage von Shakespeares „Der Sturm“. In einer performativen Ausdeutung beleuchtet Evelyn Dörr das Theater als Reise zum Menschen.- rbb-online.de/

Read Full Post »

Older Posts »