Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 21. November 2022

Jóhann Jóhannsson (1969–2018) was a leading figure in a dynamic and developing scene of composers who move freely and innovatively between film scores, minimalist classical, ambient and electronic music. His visionary work and unique musical language redefined the film scoring landscape, blurring the lines between score and sound design. Within his unique sonic spaces he developed extraordinary otherworldly textures, but also gave the music space to breathe and evolve..
Werbung

Read Full Post »

Nass! Kalt! Wassertropfen! Chic!

Read Full Post »

Dichtung von Joachim Ringelnatz / Rezitation: Fritz Stavenhagen / Anmerkung: Der Strom trug das ins Wasser gestreute Laub der Bäume fort. Ich dachte an alte Leute, die auswandern ohne ein Klagewort. (J.Ringelnatz)

Wo wird es bleiben, Was mit dem letzten Hauch entweicht? Wie Winde werden wir treiben – Vielleicht!? Werden wir reinigend wehen? Und kennen jedes Menschen Gesicht. Und jeder darf durch uns gehen, Erkennt aber uns nicht. Wir werden drohen und mahnen Als Sturm, Und lenken die Wetterfahnen Auf jedem Turm. Ach, sehen wir die dann wieder, Die vor uns gestorben sind? Wir, dann ungreifbarer Wind? Richten wir auf und nieder Die andern, die nach uns leben? Wie weit wohl Gottes Gnade reicht. Uns alles zu vergeben? Vielleicht? Vielleicht!

Read Full Post »

Die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser gelten als Grundbausteine von allem, sie bedingen einander und gehen ineinander über.

Nichts bleibt, wie es ist, das Leben und die Natur sind in stetigem Wandel.

Read Full Post »

Disciples, Students, and Practitioners of Kanzeonji Non-Sectarian Buddhist Temple Chant The Ancient Lotus Sutras.

Read Full Post »