Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 13. November 2022

Aminadab – Maurice Blanchot

Deutschlandfunk Kultur – Teil 1/3 (Ursendung) Regie: Klaus Buhlert

https://www.hoerspielundfeature.de/aminadab-teil-1-100.html

Protagonist Thomas begibt sich in die Anderswelt eines ihm unbekannten Hauses. Bald ist er gefangen in einem Labyrinth aus Räumen. Ziel seiner Suche ist zunächst ein junges Mädchen, von dem er meint, es habe ihm zugewinkt.,…

Die Essays Blanchots sind in Frankreich seit den 1940er und im angelsächsischen Raum seit den 70er Jahren ein fester Posten in Literaturkritik und -theorie. Ein Teil ist auch hierzulande zugänglich. Für seine Romane und Erzählungen gilt das nicht gleichermaßen. Sie wurden zwar in Frankreich immer wieder aufgelegt, erschließen sich aber nicht leicht – falls überhaupt. Ihre sprachliche Dichte erzeugt den Glanz eines Dunkels, zu dem das Licht der diskursiven Vernunft keinen Zugang verschafft. Zu Amina­dab (1942) schrieb Jean Paulhan, Lektor bei Gallimard und Herausgeber der Nouvelle Revue Française, seinerzeit, Blanchots Romane seien „vor allem wahr“, aber auch schwer zugänglich. „Was er schreibt, ist fast unerträglich auf 400 Seiten und vollkommen schön auf zehn Seiten.“

https://literaturkritik.de/blanchot-aminadab-literarische-mystische-erfahrung-roman-aminadab-1942-maurice-blanchot-liegt-endlich-auf-deutsch-vor,26597.html

Werbung

Read Full Post »

Zettel 2292

Arno Schmidt: Wiesenmond durch Herbststille; alle Uhren gehen aus; ein Geist müßte man sein : schwebend über Herbstwiesen, so sähe mein tauiges Paradies aus.

Read Full Post »

Mein Geschmack

Read Full Post »

»Wo Lachen und Fröhlichkeit ist, da taugt das Denken nichts«, beschreibt Friedrich Nietzsche das Vorurteil gegen »alle fröhliche Wissenschaft«. Und macht es sich zum Ziel, mit seinem Werk das Gegenteil zu beweisen: In fünf Büchern und über 300 Aphorismen formuliert er mit eindrucksvoller Sprachgewalt seine Gedanken zu Wissenschaft, Kunst, Religion und Moral und verhandelt darin Machtkonzepte, Geschlechterverhältnisse und andere große Fragestellungen. Dabei setzt er sich auch mit den Anschauungen anderer großer Dichter und Denker wie Arthur Schopenhauer oder Nicolas Chamfort auseinander und stellt nicht zuletzt sein eigenes Handeln in scharfsinniger Selbstreflektion auf den Prüfstand.

Read Full Post »

High tide from my favorite stretch of empty beach in Santa Barbara.

Read Full Post »