Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 29. Juni 2022

https://vid.puffyan.us/watch?v=llTESFYfnds

Read Full Post »

https://archive.org/details/spanisches-blut

Donegan Marr, aussichtsreichster Kandidat bei den bevorstehenden Kommunalwahlen, sitzt tot hinter seinem Schreibtisch, die Pistole in der Hand. Sam Delaguerra, Detektiv der Mordkommission, glaubt nicht an Selbstmord. Er müßte es wissen, denn er war mit dem Toten befreundet. Genau deswegen wird ihm der Fall entzogen. Aber er beginnt, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen.

Werbung

Read Full Post »

Der Mensch lebt nicht vom Wort allein. Er braucht Bilder. Bilder schaffen Überblick, machen Unsichtbares sichtbar, speichern Wissen, fördern Erkenntnis, sie formen und spiegeln den menschlichen Geist. Darum haben Bilder die kulturelle Entwicklung nicht nur begleitet, sondern wesentlich vorangetrieben und beschleunigt.

https://www.br.de/mediathek/podcast/radiowissen/homo-pictor-der-mensch-und-die-bilder/1858008

Read Full Post »

Read Full Post »

„L’Oracle du Mort“ (ORACLE OF THE DEAD MAN) The Fortune Telling Magician depicting an 1800’s magician from the French occult revival. This automaton was made from scratch by Thomas Kuntz. It has a very complex mechanical system consisting of hand cut cams gears levers springs, sprockets and pulleys. Such automata involve great precision and many months of intense work after a preparation time that can often be years…

Read Full Post »

Zen Haltung: Ein gutes Verständnis der idealen Haltung erlaubt es uns, sich ihr anzunähern: auch im aufrechten Sitzen auf einem Stuhl, im Sitzen auf den eigenen Unterschenkeln oder selbst im Liegen, falls wir fähig sind dabei nicht einzuschlafen. Jedoch selbst wenn wir in der Lage sind, mit gekreuzten Beinen zu sitzen, bemerken wir häufig die ideale Haltung nicht oder gelangen nur manchmal vollständig in sie hinein.

Am besten kann man Zazen als einen Dialog zwischen einer idealen Haltung und unserer eigenen Haltung verstehen. Wir werden duch die ideale Haltung infomiert, und dennoch akzeptieren wir unsere tatsächliche Haltung völlig. Akzeptanz steht an erster Stelle. Aber manchmal kommt in dieser Akzeptanz das sich über den Körper hinaus ausdehnende Gefühl inneren Aufgerichtetseins zum Vorschein, und dann spüren wir, wie die ideale Haltung zu unserer eigenen wird. Dann haben wir das Gefühl, dass unser Sitzen sich selbst sitzt. (Lotusblätter 1/2001) Zentatsu Baker-roshi

Read Full Post »