Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 2. Dezember 2021

Wo du auch gehst, wo du auch stehst, was du auch tust, mit was du auch beschäftigt seist, blicke ständig, ohne Unterbrechung, auf deinen eigenen Geist. Dies ist die wahre Übung, die jede Mühe lohnt. Mahamudra

Read Full Post »

Licht im Mund

Werbung

Read Full Post »

Noberto Bobbio: Zwei Monologe ergeben noch kein Gespräch.

Read Full Post »

Suldusk – Aphasia

Read Full Post »

Licht hat in der Kunstgeschichte immer eine Rolle gespielt, von Caravaggio über die Hell-Dunkel-Malerei Rembrandts bis zu den Impressionisten. Richtig zum Leuchten brachte das Licht aber erst der amerikanische Künstler Dan Flavin, der zuerst mit Glühbirnen und dann mit Neonröhren experimentierte. Von Christian Gampert

www.deutschlandfunk.de/vor-25-jahren-der-amerikanische-lichtkuenstler-dan-flavin-gestorben-100.html

Read Full Post »

Die Schriftstellerin Olga Grjasnowa blickt auf die gegenwärtige Zeit. Wie schnell Veränderungen möglich sind, wie wir in kürzester Zeit inne halten können, das hat die Coronakrise der ganzen Welt gezeigt. Von Olga Grjasnowa

2020. Das politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in Deutschland ist in weiten Teilen zum Erliegen gekommen. Von dieser gegenwärtigen, für Viele seltsam anmutenden Zeit erzählt Olga Grjasnowas Essay. Eine literarische Annäherung und ein innerer Dialog in Gedanken darüber, dass uns der Abstand von 1,5 Metern zu unserem Gegenüber nicht retten wird, dass uns vermutlich niemand retten wird. – DLF (Wiederholung vom 19.04.2020 bei Dlf Kultur)

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »