Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 5. August 2021

Read Full Post »

Der Cartoonist Martin Perscheid im Alter von 55 Jahren gestorben. Das gaben im Namen seiner Familie der Lappan Verlag und die Caricatura Galerie Kassel bekannt. Mit Martin Perscheid verliere man nicht nur einen der besten und populärsten Zeichner der Komischen Kunst, sondern auch ein Vorbild und einen Wegbereiter, so Martin Sonntag, der Leiter der Caricatura Galerie. Antje Haubner, die Programmleiterin des Lappan Verlages, erinnerte an Perscheids schwarzen Humor: „Er wollte mit seinen Cartoons nicht nur spielen, sondern zubeißen. Dort, wo es wehtut und wo andere sich lieber wegducken, weil es kaum auszuhalten ist. Wir trauern um einen der größten deutschen Cartoonisten“.

Martin Perscheid erlag am 31. Juli einem Krebsleiden.

Kulturnachrichten im Deutschlandfunk Kultur

Read Full Post »

Der Wald stirbt. Doch stirbt er wirklich, oder gibt es noch Hoffnung? Sind Klimakrise und Borkenkäfer nicht nur Anlass zur Sorge, sondern vielleicht auch Anstoß dazu, die Art der Waldbewirtschaftung zu überdenken und neu auszurichten? Der nationale Waldgipfel „Waldsterben 2.0“ bietet verschiedene moderierte Diskussionsrunden rund um diese Themen. Dazu treffen sich am 5. und 6. August Vertreter:innen aus Politik, Forstwirtschaft, Forstwissenschaft, NGOs und angrenzenden Wissenschaftsdisziplinen. Dabei wird die ganze Bandbreite ausgelotet: Von Holz über Waldumbau und Jagd bis hin zu einem neuen Studiengang und dem Umgang mit Nichtwissen möchten wir möglichst vielfältige Meinungen zusammentragen und über Lösungen diskutieren.

https://www.wohllebens-waldakademie.de/waldgipfel

Read Full Post »

Die Bewohner der Erde schlafen ruhig, denn sie wissen kaum etwas über den Planeten, auf dem sie sich befinden. Sie begreifen nicht, wie sehr das, was sie für den festen Rahmen ihrer Existenz halten, ins Taumeln geraten ist. Von Bruno Latour. Aus dem Französischen von Margit Rosen// Regie: Ulrich Lampen. BR

Read Full Post »

Alles wird immer schneller. Dieses Lebensgefühl begleitet uns seit Jahrzehnten. Da hilft nur noch Entschleunigung, zum Beispiel beim Spazierengehen. Wie sich dabei unsere Wahrnehmung verändert, dafür interessiert sich auch die Wissenschaft.

„Oft merke ich, okay, jetzt brauche ich mal ein bisschen Durchzug im Kopf“, erzählt Olivia Türk. „Dann ist Laufen die Form, sich zu bewegen, ohne dass man was vorbereiten muss. Laufen funktioniert einfach immer – hier und jetzt, sofort kann es losgehen. Ohne Ablenkung. Ein bisschen gucken gehört dazu, aber nichts weiter, was mich vom Laufen abhält.“ DLF Kultur

Read Full Post »

Ganzheitliche Haltungsgesundheit ist ein von Marie Hock-Westhoff entwickeltes Konzept, welches den Menschen in seiner Emotionalität, in seiner körperlichen Gesundheit und in seiner Geisteshaltung in Bezug setzt zu seiner individuell ausgeprägten Körperhaltung.

Read Full Post »

Read Full Post »