Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 9. März 2021

Das Durchbrechen einer jahrzehntealten Gewohnheit führt in dem 1985 zuerst erschienenen Prosaband mit dem Untertitel »Komödie« von Thomas Bernhard dazu, daß der Privatgelehrte Atzbacher und der Musikphilosoph Reger sich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen im Wiener Kunsthistorischen Museum treffen. Atzbacher nimmt diese außergewöhnliche Verabredung zum Anlaß, den in seine Betrachtung versunkenen Reger zu beobachten. Der Zweiundachtzigjährige, der seit dreißig Jahren aus Wien für die Times Musikkritiken schreibt, hat im Kunsthistorischen Museum seine Kunstbetrachtung zur Perfektion entwickelt: Sie besteht darin, jedes Kunstwerk, das für vollendet gehalten wird, so lange zu studieren, bis dessen Fehler aufgedeckt sind. Alle Alten Meister und Großen Geister sind unvollkommen.

Read Full Post »

Read Full Post »

Read Full Post »

Sie ist eine der bekanntesten, widersprüchlichsten und stärksten Frauenfiguren des 20. Jahrhunderts: Scarlett O’Hara. Heldin eines weltberühmten Romans und Films aus den 1930er Jahren. Wie kann ihre Geschichte heute erzählt werden? Trotz – und wegen – der rassistischen Abgründe des Stoffs, der Teil unseres popkulturellen Gedächtnisses ist. – WDR

„Vom Wind verweht – Die Prissy Edition“: Vom 8. März bis 1. April 2021 jeweils Montag bis Donnerstag eine neue Folge. Um 19:04 – 19:35 Uhr in WDR 3 und 20:04 – 21:00 Uhr in WDR 4.

„Vom Wind verweht – Black Matters“: Sendungen zum Thema Schwarze Geschichte, Gegenwart und Kulturproduktion in den USA und Deutschland. Vom 8. März bis 11. März 2021 jeweils um 19:35 – 20:00 Uhr in WDR 3.

Read Full Post »

Wie die meisten Komplexe ist der Schatten das Ergebnis von Kindheitstraumen. Alle Eigenschaften innerhalb der Gesamtpsyche einer Person, die dem sich entwickelnden Ich diametral entgegengesetzt sind und in der Kindheit auf Druck der Umgebung abgelehnt wurden, vereinigen sich im Unbewußten. Dort bilden sie ein unbeschreibliches, mit Willen ausgestattetes Gebilde. Werden sie später nicht integriert, werden diese abgetrennten Eigenschaften stets danach trachten, die Pläne und das Verhalten des Ichs zu sabotieren.

Read Full Post »

Endlich nahm er dann meine Hände und untersuchte meinen ganzen Körper. (…) Dann bekam sein Gesicht bedenkliche Falten, und er sagte dann: „Schade, die Krankheit ist schon zu weit vorgeschritten.“ (…) „Und wahrlich, was man schwer heilen kann, ist die Zen-Krankheit.“

„Man muß es dagegen – weil ihr durch zu viel Gedankenarbeit dahin gekommen seid – mit Innenschau versuchen. Sonst kann es nicht gelingen. Denn, wie man sagt:

„Wenn man einmal auf dem Boden umfällt, muss auf dem Boden neu anfangen.“

Read Full Post »

Read Full Post »

Wir sprachen mit dem Literaturwissenschaftler und Kulturtheoretiker Klaus Theweleit über soziopsychologische Hintergründe der Tat vom 19. Februar 2021 in Hanau.“ (Text, Quelle & MP3: https://www.freie-radios.net/107175 | CC BY-NC-SA 2.0 DE | Produziert von: http://www.radiocorax.de) „Attentäter von Hanau: Psychogramm eines Killers“ – Von Klaus Theweleit: https://taz.de/Attentaeter-von-Hanau/…

Read Full Post »