Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 12. Januar 2021

Read Full Post »

Untertitel: „Der Mythos vom intellektuellen Standort“. „Es ist unmöglich, ein Problem rational und fruchtbar zu diskutieren, wenn die Teilnehmer nicht auf einem gemeinsamen Boden von Grundannahmen stehen oder wenn sie nicht wenigstens der Diskussion zuliebe einen solchen gemeinsamen intellektuellen Standort provisorisch akzeptieren“. Popper lehnt die These der Relativisten, dass es keine Verständigung zwischen unterschiedlichen Standpunkten gäbe, strikt ab. Es sei sogar eine schädliche und gefährliche Einstellung, sie unterminiere die Einheit der Menschen und steigere erheblich die Wahrscheinlichkeit von Gewaltanwendungen und Kriegen, d.h. der Zusammenprall von unterschiedlichen Meinungen (oder Wahrheiten) führe meist zu Kriegen zwischen den Ländern (Rundfunkvortrag, ca. 1990).

Read Full Post »

The golden eagle nest camera is situated in Soomaa National Park in Southwestern Estonia. The same nest was followed with a camera also in 2020, when one eaglet fledged. Camera batteries are charged with solar panels. To save energy, the camera turns off when it gets dark.

https://www.looduskalender.ee/forum/viewtopic.php?p=773592#p773592

Read Full Post »

„»Nun sage mir, ob diese Gegend nicht daliegt wie Goethes sämtliche Werke in vierzig Bänden?« rief der Vetter Wassertreter, mit beiden Backen kauend und mit der Spitze des aufgeklappten Taschenmessers einen weiten Halbkreis vor sich in der Luft beschreibend.“
Wilhelm Raabe: Abu Telfan oder Die Heimkehr vom Mondgebirge, 1867, Siebentes Kapitel, Anfang. Abu Telfan

Read Full Post »

Esti Dal | Kodály Zoltán (1882-1967) Ensemble ZENE · Direction Bruno Kele-Baujard Soliste: Aurélie Bouglé

 

Read Full Post »

Bausteine zu einer humanistischen Charakterologie. Als E-Book herausgegeben und kommentiert von Rainer Funk.

Klicke, um auf Fromm-Psychoanalyse_und_Ethik.pdf zuzugreifen

Wenn nun auch der Weg,
der, wie ich gezeigt habe, hierhin führt,
äußerst schwierig zu sein scheint,
lässt er sich doch finden.
Schwierig freilich muss sein,
was so selten erreicht wird.
Denn wie wäre es möglich,
wenn das Heil so zur Hand wäre
und ohne große Anstrengung
gefunden werden könnte,
dass fast alle es unbeachtet lassen?
Nein, alles Erhabene ist ebenso schwer wie selten.

Spinoza

 

Read Full Post »