Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 4. Januar 2021

Ein Mann steigt nachts durchs Fenster in die Wohnung eines Schriftstellers ein. Er kommt nicht um zu stehlen – er ist der Henker, den der anonyme totalitäre Staat ausschickt, den unbequemen Gegner aus dem Wege zu räumen. Als Handlanger der Herrschenden darf er nur im Schutze der Dunkelheit seinem Geschäft nachgehen… (hr2) (Dank an tibaert)

SWR2 Forum: DISKUSSION | ZUM 100. GEBURTSTAG VON FRIEDRICH DÜRRENMATT Der Besuch der alten Bücher

Sendung von Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame. Eine Milliardärin verspricht Wohlstand für alle – und fordert dafür einen Mord. Wie werden sich die Bewohner des verarmten Städtchens entscheiden? Dürrenmatts Parabel über Geld und Moral ist bis heute aktuell. Denn Güllen ist überall: Produktionsstandorte werden aufgegeben, Gemeinden stürzen in wirtschaftliche Depressionen, in kommunalen Kassen herrscht Ebbe. Mancher mag da auf den Besuch einer Milliardärin hoffen, die einen unerhörten Geldsegen in Aussicht stellt, wenn nur ein paar Bedingungen erfüllt werden. – SWR2

Man könnte sich zum Beispiel fragen: Ist Donald Trump die alte Dame von Dürrenmatt? Claire verspricht der Gemeinde, dass sie Wohlstand schafft, Trump verspricht „I will make America great again“. (Nikil Mukerji) (SWR 2017)

Read Full Post »

einsame hütte

Read Full Post »

Read Full Post »

Im Oktober 1850 erschien in der französischen Zeitung „La Presse“ ein Artikel des Journalisten und Politikers Jules Allix. Er pries darin seinen Zeitgenossen den sogenannten „pasilalinisch-sympathetischen Kompass“ an, eine kuriose drahtlose Informationsübermittlung zwischen – Schnecken. Schnecken würden, gemäß einer Theorie von zwei Esoterikern, nach der Paarung ein feinstoffliches Medium absondern, das sie zeit ihres Lebens telepathisch verbindet, über beliebige Distanzen hinweg. –

Information und Netzwerk sind zu Leitmetaphern – Paradigmen – unseres Zeitalters geworden. Leben ist nicht bloß Stoffwechsel, Leben ist ein semiotischer Prozess, ein permanenter vernetzter Informationsfluss zwischen Organismen. Die Buttersäure, die ich ausdünste, ist für die Zecke Information, sich auf mich fallen zu lassen; das Nashorn, das im Kot seines Artgenossen schnüffelt, „liest“ Informationen über die Paarungsbereitschaft heraus; Glühwürmchen blinken, Heringe furzen sich, Flusskrebse pinkeln sich gegenseitig Informationen zu. –

Es gibt kein „Ausserhalb“ der Information, weder in Kultur noch Natur.

Von Filosofaxen

Read Full Post »

Eugen Blume im Gespräch mit Johannes Nichelmann:  Joseph Beuys glaubte, dass man die Gesellschaft von der Kunst her verändern kann. Außerdem war er Mitbegründer der Grünen. Im Beuys-Jubiläumsjahr will man sich mit seinen politischen Ideen auseinandersetzen. Wie steht es heute um diese?

„Wir wollen Beuys nicht als vergangenen Künstler sehen, sondern als jemanden, der in unsere Gegenwart hinein spricht – mit Dingen, die er schon damals antizipiert hat“, sagt Eugen Blume, der künstlerische Leiter von „Beuys 2021„. Am 12. Mai wird es 100 Jahre her sein, dass einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts in Krefeld zur Welt kam. – DLF Kultur

Read Full Post »

Read Full Post »