Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 26. Oktober 2020

Read Full Post »

NABU-Studie legt Lobbynetz des Deutschen Bauernverbands offen

Eine neue NABU-Studie macht die engen Verflechtungen zwischen Agrarpolitik, Agrarwirtschaft und Bauernverband sichtbar. Denn seit Jahren wird in der Landwirtschaft gegen das Gemeinwohl entschieden. Die Macht der Agrarlobby muss endlich stärker beschränkt werden.

https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/landnutzung/landwirtschaft/agrarpolitik/26321.html

Read Full Post »

Rücksturz ins Schwarz

Read Full Post »

Von Bodo Morshäuser – Wissenschaft sei nur im Plural denkbar, mahnt der Psychoanalytiker Peter Schneider. „Die“ Wissenschaft gebe es nicht, auch nicht im Argument gegen Verschwörungstheorien. Das bedeute aber nicht, dass man sie als bloße Meinungsäußerung abtun könne.

Den Schweizer Psychoanalytiker Peter Schneider nervt das Gerede von „der“ Wissenschaft, die im Gegensatz zu Meinungen eindeutige Fakten liefere, etwa um Verschwörungstheoretiker zu widerlegen. Es gebe „die“ Wissenschaft gar nicht, auch „die“ wissenschaftliche Methode gebe es nicht, Wissenschaft sei nur divers denkbar. Sein „Follow the science?“ ist eine Aktualisierung der Definition von „Wissenschaft“. – deutschlandfunkkultur.de

Read Full Post »

FEAR FALLS BURNING

Read Full Post »

Am 11. Juni 2020 gab US-Präsident Donald Trump dem Sender Fox News ein bemerkenswertes Interview. Trump argumentierte, er habe mehr für die Schwarzen in den USA geleistet „als jeder andere Präsident vor mir“. Ausdrücklich verwies er dann auf Abraham Lincoln, von dem es heißt, er habe die Sklaverei in den USA abgeschafft. Trump sagte: „Lincoln did good for the black community but the end is questionable“. Abraham Lincoln, 1861 als 16. Präsident der USA gewählt und 1865 noch während seiner Amtszeit ermordet, habe Gutes für die Schwarzen getan, doch das Ende sei fragwürdig. Die Interviewerin, Harris Faulkner, selbst Schwarze, unterbrach den weißen Herrenmenschen mit den Worten: „Well, we are free, Mr. President, so I think he did pretty well – Nun, wir sind frei, Mr. President. Daher glaube ich schon, dass er das ganz gut gemacht hat.“ Trump blieb stur und äußerte: „Yes, we are free.“ Für ihn ging es um die Freiheit der USA. Um die Freiheit von Seinesgleichen. Um Kapitalfreiheit. Um die Freiheit, maximale Gewinne zu machen. –

Die Sklavenwirtschaft. Der Rassismus. Die USA

Read Full Post »