Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2020

Lissy zaudert. Und macht damit ihrem Mann, aber vor allem sich selbst, das Leben nicht unbedingt einfacher. Bettie I. Alfreds neuestes Hörspiel besticht durch sepiagefärbte Atmosphäre und zu Tränen rührende Komik.

«Zauderwut» ist der zweite Teil der sogenannten «Wut-Trilogie», deren Auftakt die «Reisewut» war, in der ein Mädchen über ihr Alleinsein mit einem Vater ohne Mutter berichtete. Nun geht es um die erwachsene, grössenmässig ziemlich klein gebliebene Lissy Heiliger. Eine nervös-zerstreute Frau mittleren Alters. Sie bespricht notorisch Tonbänder, rekapituliert und protokolliert, manchmal beängstigend genau. Gegenwärtiges verschwimmt mit Erinnertem. Sie ist alt und jung zugleich. Der Mann ist bei ihr, und doch erreicht er sie nicht. SRF

Read Full Post »

Read Full Post »

Es beginnt wie ein Schauerroman. Ein Fremder – sein Name zusammengestrichen auf seinen Anfangsbuchstaben K. – kommt spätabends in ein Dorf, das im Schnee versinkt. Drohend und unerreichbar über dem Dorf thront das Schloss. Von Julia Devlin / 

Hier residiert Graf Westwest, den niemand je zu Gesicht bekommen hat. K., dessen Vergangenheit im Dunkeln bleibt, sucht ein Auskommen, eine Anstellung als Landvermesser beim Schlossherrn. Doch diese Suche gestaltet sich als ein rastloses Stolpern durch eine verschlossene und feindselige Welt, deren Gesetze K. zu enträtseln, gegen die er zu rebellieren versucht. Franz Kafka begann „Das Schloß“ im Januar 1922, gequält von Nervenzusammenbrüchen und gezeichnet von der Tuberkulose, an der er anderthalb Jahre später sterben würde. Der Roman blieb Fragment. Komplex, verwirrend, dämonisch und dabei überwältigend schön und überraschend humorvoll, lässt er seine Leser gleichermaßen ratlos und ergriffen zurück.

Das Schloss – Kafkas rätselhafte Seelenlandschaft

Read Full Post »

Wenn der Mensch zuviel Zeit hat, versucht er schreiend ihren Nerv zu treffen, um sie zu vertreiben.

https://hajo-stork.com/

Read Full Post »

Read Full Post »

Sammelsurium

Read Full Post »

The Guardian. Dance. The Centaur and the Animal. Sadler’s Wells, London. Judith Mackrell. UBU.com

The Centaur and the Animal may not be an ideal way for the horsier elements of the British public to get their first introduction to Bartabas and his equestrian theatre. In contrast to the theatrical colour and flourish of his large-scale productions, this is a work that steeps itself in the dark poetics, and sometimes excruciating slowness, of Japanese butoh.

Horses don’t even appear on stage for the first 10 minutes, as veteran dancer Ko Murobushi begins to make his infinitesimal progress across the stage. His face masked, his movements grotesque, he looks more bestial than human.

Read Full Post »

Paulo Coelho ist ein Musiker, dessen Instrument der Nerv der Zeit ist. Immer aufrichtig zu sich und seinen Lesern, inmitten der ach so normalen Pro–bleme und Freuden seines Lebens, fasst er die spirituelle Sehnsucht des Menschen in Worte, die wie Regentropfen in eine dürstende Wüste fallen. In allen Sprachen. So sind die 200 Millionen seiner weltweit verkauften Bücher wie Keime, die diesen Planeten zu einem freudvolleren Ort machen werden.

Read Full Post »

Bahntrassen-Radeln auf der „Römerspuren-Schleife“ Wesel – Dorsten – Haltern • Eisenbahnbrücke Wesel

Die beliebten Bahntrassen-Radwege sind im Ruhrgebiet häufig zu finden. Alte Güterbahntrassen, Zechenbahnen oder stillgelegte Güterbahnhöfe wurden zu gut ausgebauten Radwegen umgewandelt, die sich steigungsarm und häufig kreuzungsfrei vom Straßenverkehr durch die Landschaft ziehen. Im wahrsten Sinne zügig kommt man auf diesen Strecken vorwärts und kann zugleich Ausschau nach Überresten der alten Eisenbahn halten…

Ein besonders schöner langer Bahntrassenradweg folgt der alten Hamburg-Venloer Bahn auf dem Abschnitt zwischen Wesel und Haltern. In Verbindung mit dem Radfernweg Römer-Lippe-Route lassen sich spannende Radtouren in der Nähe des Flusses Lippe planen. Teilweise verlaufen Hauptroute der Tour und eine Alternativroute auf Teilen der alten Bahntrasse. – ruhrgebiet-industriekultur.de

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »