Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 18. Juni 2020

Read Full Post »

Ein Zeitsprung über eine militärische Auseinandersetzung zwischen Mensch und Tier

Wir springen in dieser Folge ins Jahr 1932, der Ort des Geschehens ist Westaustralien. Die im Rahmen eines Regierungsprogrammes dort angesiedelten Veteranen des 1. Weltkrieges haben neben den Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise mit einem tierischen Problem zu kämpfen: Emus. Um das Problem in den Griff zu bekommen, beschließen die Veteranen die Regierung um Hilfe zu bitten. Was folgt ist einer der wohl kuriosesten militärischen Einsätze der Geschichte.

Read Full Post »

„Töne soll man respektieren, statt sie zu versklaven. Darauf bin ich durch das Studium des Buddhismus gekommen, der uns lehrt, dass alles in der Natur, ob fühlend (wie die Tiere) oder nicht fühlend (wie die Steine oder die Luft) Buddha ist. Jedes Wesen ist der Mittelpunkt des Universums, und die Schöpfung besteht aus einer Vielzahl von Mittelpunkten.“

Read Full Post »

„Ernst Wilhelm Nay – Vom Gestaltwert der Farbe“ Bayerischer Rundfunk, 1974, Buch und Idee: Elisabeth Nay und Bernd Klüser. Aufnahme: BR-Alpha 08.04.2008 Ernst Wilhelm Nay (* 11. Juni 1902 in Berlin; † 8. April 1968 in Köln) war ein deutscher Maler und Grafiker der klassischen Moderne. Er gilt als einer der bedeutendsten Maler der deutschen Nachkriegskunst.

Read Full Post »

Read Full Post »

Ja – so unspektakulär und auch ein bisschen diskreditierend kann ein Vogel heißen, der doch eigentlich zu den Fernreisenden gehört, ganz ohne Umweltbelastung – nur durch Verkleinerung seines „Muskelmagens“.

Read Full Post »